Warum wird die Titanic nicht aus dem Meer gezogen?

9 Antworten

Das ist einfach den Aufwand nicht wirklich wert. Das Wrack ist mittlerweile über hundert Jahre alt. Wie die anderen schon gesagt haben, ist es ziemlich instabil. Es ist so schon schwer genug, solch ein zerbrechliches Monstrum zu bergen, aber es kommt ja noch hinzu, dass es in 4000m Tiefe liegt. Wenn man sieht wie kompliziert es war, die Costa Concordia vor Giglio zu bergen, die ja halb über Wasser lag und nur wenige Jahre alt ist, kann man sich vorstellen, dass die sichere Bergung der Titanic ungefähr der zweiten Mondlandung entsprechen würde.

Die Titanic ist in zwei Teile gebrochen. Sie liegen in 4000 Meter tiefe und sind 600 Meter auseinander. Es würde schon viel darüber gesprochen die Titanic zu Bergen, aber sie ist schon so kaputt das sie sofort zerfallen würde. Die schätze die da unten liegen sollen dort auch bleiben! Diese sind ein Teil von damals und das sollen sie auch immer bleiben!!!�?��?ich kenne mich da nur zugut aus, Glaube mir! Ich bin auch ein Titanic Sammler. Ich weiß fast alles darüber, aber die ganze Wahrheit wissen nur die Menschen auf dem Schiff in der tragischen Nacht. :)

Eine jahrelange Planungsphase wäre notwendig, zudem würde das Schiff komplett zerfallen und der Aufwand, der ohnehin schon emens ist, wäre noch um einiges größer. Die Kosten übersteigen um ein Vielfaches den Wert sämtlicher Utensilien, die sich an Bord der Titanic befinden.

Also ist eine Bergung äußerst unrentabel und somit überflüssig.

Sie ist durchgebrochen und inzwischen so korrodiert, dass würde nicht gehen. Oder meinst du nicht auch, dass man es nicht längst getan hätte, wenn es möglich wäre.

naja es ist in erster linie nur ein schiff und nichts von Aliens :P

Die frage ist wer soll es bezahlen? 400man + experten 1 jahr lang auf see zu ernähren und zu bezahlen kostet schon ne menge, dazu dann noch die Schwimmkörper und schlepper die man bezahlen müsst... Dazu kommt noch das man das alles noch zur unfallstelle schippern muss.

Bedenke das das schiff auch schon einige jahre dort liegt und warscheinlich einfach ausseinander brechen würde.

Auseinander gebrochen ist sie doch bereits beim Untergang.

0
@YK1972

Ich weis ich meinte aber eher das man egal wo man die schwimmer dran fest macht das schiff wieder reist.

0

Aber es wäre doch so interessant!?

1
@lovely2302

naja das mag ja sein aber alles was da jetzt noch drin ist ist so zerstört das man nichts mehr mit anfangen könnte...

0
@iceCristallx
Aber es wäre doch so interessant!?

Der Aufwand wäre zu hoch auch weil es sich z.B. nicht um einen archäologischen Fund handelt. So weiß man natürlich, wie das Schiff gebaut wurde, da sogar die Pläne noch vorhanden sind, usw. Man würde also kaum neue Erkenntnisse erlangen.

Dabei muß man weiter davon ausgehen, dass die "Titanic" bei einer Bergung komplett zerstört wird, so wäre der Aufwand umsonst.

Sehen wir einmal auf die Bergung der "Costa Concordia". Die soll angeblich ca. 1,5 Milliarden Euro kosten, der Schrottwert des Schiffes liegt ungefähr bei 13 Millionen Euro, also Peanuts.

Es gibt weitaus interessantere Schiffe, die irgendwo versunken sind, die man auch gerne geborgen hätte.

1

Was möchtest Du wissen?