Warum wird das Fell von Tieren nicht fettig?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch das Fell und sogar Federn werden durch Drüsen (Bürzeldrüse bei Vögeln) eingefettet. Dieser Vorgang dient der Pflege, sie besitzen jedoch viel weniger von diesen Drüsen als der Mensch, genau desswegen solltest du zB. deinen Hund nur selten mit Hundeshampo waschen. Da dieser sein Fell nur sehr schlecht nachfetten kann.

Tierfelle sind natürlich fettig, aber nicht zu fettig. Fette im Fell sind sehr wichtig. Besonders Schafe haben sehr viel Fett in der Wolle.

bei denen ist noch alles in ordung. die benutzen zur pflege keine shampoos mit allmöglichen chemikalien. fett haben sie im fell, betreiben aber tägliche körperpflege. auch bei tieren gibt es unterschiede, die einen fetten mehr- die anderen weniger. das fett der wolle vom schaf nennt man lanolin, es pflegt die haut, auch unsere.

Unser Hund hat manchmal fettiges Fell, aber wenn dann nur leicht, keine Ahnung warum es bei Tieren nicht so ist

die schlecken sich regelmäßig übers fell und reinigen es so von schmutz und fett. der speichel wirkt zudem meist antibakteriell. lg

Was möchtest Du wissen?