Warum wird das Duschwasser immer so heiss, wenn die Toilettenspülung betätigt wird?

3 Antworten

Es kann sein, dass sowohl die Toilettenspühlung vor dem Durchlauferhitzer ihr Wasser abzieht, so dass zur selben zeit weniger Wasser durch den Erhitzer fließt. Bei gleicher Heizleistung wird die geringere Wassermenge umso stärker erhitzt. Man sollte die Abzweigung für den Spühlkasten anderswo anbringen, wo der Durchlauferhitzer nicht beeinträchigt wird.

So war das bei uns in einer Wohnung auch mal. Wir haben dann in der Dusche eine Mischbatterie eingebaut die ja immer die selbe Temperatur haben soll. Das hatte recht gut geholfen. Zwar nicht perfekt, aber immerhin hat man sich nicht gleich den Pelz verbrannt, falls doch mal jemand dringend auf den Trohn muste, ... :-)

0
@jacobi06

Oh, richtig bitte! Der Spülkasten ist kein Thron.

0
@krucker

nun sei mal nicht so :-) , der Spülkasten gehört aber zum Thron, oder wie bekommst Du das, was da reingemacht wird wech????

0

Nein, der Leitungs-Druck ist dafür in der Regel nicht verantwortlich, sondern, dass du aus deiner eingestellten Mischung von Heiss- und Kaltwsser für die Toiletten-Spülung den Kaltwasser-Anteil herausnimmst. Was passiert dann wohl mit dem Mischungs-Verhältnis?

Offensichtlich haben Toilette und Dusche die gleiche Zuleitung. Durch das Klo-Spülen wird schlagartig viel kaltes Wasser entnommen, so das die Menge heißen Wassers in der Dusche genauso schlagartig ansteigt.

Was möchtest Du wissen?