Warum verspüre ich keine trauer?

2 Antworten

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Weise, mit Trauer, Schmerz und dem Verlust eines Menschen umzugehen. Dass Du in dem Moment keine Trauer gespürt hast, sagt überhaupt nicht, dass Du keine Trauer in Dir hast. Es dauert vielleicht einfach ein wenig, bis Du Dich wirklich mit dem Gedanken vertraut gemacht hast. Und gerade wenn Du eine gute und innige Beziehung zu Deiner Oma gehabt hast, ist sie zwar jetzt als Mensch nicht mehr da, aber in Deinen Gedanken und Erinnerungen wird sie weiterleben. Trauer ist ja eigentlich ein Weg, um mit dem Verlust eines Menschen fertigzuwerden und herauszufinden, wie ich damit umgehe.
Ich finde es eigentlich sehr schön, wenn man sagen kann, dass man einen Menschen so sehr im Herzen hat. Sicher werden die Tage noch kommen, in denen Du sie sehr vermissen wirst, und dann wirst Du das, was man normalerweise "Trauer" nennt, auch sehr spüren. Aber Dir werden immer die (gemeinsamen) Erlebnisse und die Erinnerungen an die schönen Stunden bleiben.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute, viel Kraft und Hoffnung! :)

Man kann es oft erstmal nicht so richtig glauben. Die Trauer kann einen dann aber später umso mehr umhauen. Auf der Beerdigung oder später, wenn man sie anfängt, zu vermissen.

Mein Beileid.

Was möchtest Du wissen?