Warum versagt meine Stimme beim singen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, du kannst sie trainieren! Deine Stimmbänder müssen so ähnlich gedehnt werden, wie die Bänder in deinem Bein vor einem langen lauf, sonst kann dir die Stimme "wegbrechen". Du kannst deine stimme trainieren indem du beispielsweise Gesangsunterricht in einer Musikschule oder irgendwoanders in deiner Nähe nimmst, da wird dir dann auch alles erklärt, was du wissen willst/musst(zum Thema singen :D) Außerdem hilft es schon, wenn du ein stilles Wasser vorm Singen trinkst und möglichst auf Süßes, wie z.B. Schokolade oder Gummibärchen, verzichtest. LG KikkiXD

Möglicherweise ist Alt Deine natürliche Stimmlage, dann kannst Du nicht die hohen Töne im Sopran singen.

Möglicherweise hast Du die falsche Technik und verkrampfst zu sehr beim Singen.

Geh in einen guten Chor, der am Anfang jeder Probe ordentliche Stimmbildungsübungen macht (mit Übungen für den Körper, damit er sich lockert, mit Übungen für die Atmung, dass man die richtige Stütze und Spannung hat und immer genug Luft, und mit Übungen für die Stimme, damit man die Töne treffen, halten und richtig artikulieren und phrasieren kann.)

Such einen Gesangslehrer auf.... Ansonsten kann das daran liegen,dass du den Stimmbruch hinter dir hattest und deshalb nicht so hoch singen kannst. Du kannst das,wie gesagt,beim Gesangslehrer trainieren und ansonsten: Nicht soviel rauschen/trinken :P Mach ausserdem keine Übungen von dir selbst aus,das kann schief gehen und deine Stimme total zerstören. Also,lieber Gesangslehrer oda ab und zu ma versuchen einen hohen Ton zu singen.

lg thorben55

Durch Stimmbildungsübungen kannst Du Deine Stimme trainieren. Die Stimmbänder sind Muskeln und können beübt werden. Allerdings nicht grenzenlos. Gruß, q.

Vor Leuten oder auch alleine?

Wenn's hauptsächlich vor Menschen ist, könnte es auch Lampenfieber sein, dass dir die Kehle eng macht ... das war jedenfalls früher bei mir so!

jupp muss man sogar. liegt an deiner atmung, dann brauchst du auch noch bauchmuskeltraining.

damit du überhaupt zu den höhen tönen kommen kannst musst du erst deine mittellage so trainieren dass diese stabil wird. danach geht es langsam in die höhe oder in die tiefe. aber achte darauf, du könntest einen stimmbänderriss kriegen. würde nicht ohne einen lehrer machen^^

heisses zitronenwasser trinken - schwere sachen hochheben beim singen!

kikkerl 22.01.2010, 17:12

nicht dein ernst oder??? ich unterrichte seit 15 jahren gesang, bei mir hat noch keiner was wärend des unterrichtes gehoben ;-)

0
Extremscream 22.01.2010, 17:16
@kikkerl

Doch ist mein ernst :D Mein Cousin macht das immer so und er hat einiges an kleineren Auftritten. Habe es aber selber noch nie ausprobiert da ich nicht singbegabt bin ;-)

0
Nenek 22.01.2010, 17:24
@kikkerl

Wenn ich Einsingen mache, dürfen meine Choristen auch mal die Arme heben, wenn sie bei Tonleitern abwärts die Intervalle zu groß nehmen. Ansonsten müssen "meine" Männer auch mal schwere Bierkästen (nur in Gedanken!) abstellen, um bei "Abwärtssprüngen" nicht zu tief zu werden.

0
Simica 17.11.2012, 04:03
@kikkerl

Hallo :)) Habe so eben mitbekommen. Das Sie Gesangslehrerin sind. Also zu meiner Person. Bin männlich, 21, Bariton und nehme seit 5 Jahren klassischen Gesangsunterricht. Können Sie mir eventuell Tipps für den Pfeiffgesang geben bitte? GLG und danke im vorraus. Alex

0

Was möchtest Du wissen?