Warum tragen SEK Beamte oft ihre Freizeitkleidung im Einsatz?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt beim SEK wie auch in vielen anderen Organisationen mit 24/7 verschiedene Bereitschaftsstufen.

Da sind zuerst die Kräfte die am Standort der Einheit präsent sind. Die wirst du natürlich in Uniform sehen.

Werden akut oder voraussichtlich mehr Kräfte benötigt, dann kommen die Bereitschaftskräfte aus der Freizeit welche sich in der Nähe des Standort aufhalten. Die können sowohl zivil als auch uniformiert auftreten. Kommt auf die Dringlichkeit an.

Und dann gibt es noch die dienstfreien Kräfte die auch keine Bereitschaft haben. Die werden bei Großlagen ebenfalls alarmiert.

Außerdem gibt es auch immer mal wieder Einsätze wo die Kräfte in Zivil unterwegs sind. Sollte sich eine Lage dann plötzlich wandeln müssen die natürlich aufrüsten. Die Reserve bringt dann die Ausrüstung vor Ort.

Eine Uniform ist keine Voraussetzung um hoheitlich tätig zu werden.

Das hat nichts mit Tarnung oder nicht-so-schnell-auffallen zu tun - das SEK ist eine reine Festnahme-Einheit, die keine verdeckte Aufklärung oder Observation betreibt.

Wo hast du denn diese Fotos gesehen? Ich kenne das SEK mit vernünftigen Klamotten - Einsatzanzug, taktische Weste, Einsatzstiefel, Haube, Helm.

Evtl. hast du Bilder von einem MEK gesehen und verwechselst sie nur mit dem SEK.

Weil das SEK zu einem Einsatz oft aus ihrer Freizeit gerufen wird und dann nur Schutzkleidung anlegen und ihre Waffen an sich nehmen. Durch die Schutz-kleidung ist ihre Funktion auch klar erkenntlich und sie brauchen keine Uniform.

Weil sie häufig direkt von Zuhause an den Einsatzort kommen.

Spezialeinsatzkommandos sind immer passend gekleidet und nie in Shorts unterwegs.

Woher hast du denn die Bilder?

Liegt daran dass sie nicht direkt im Dienst sind sondern eine Art rufdienst sie werden nur am trainieren sein und wenn dann was richtiges ist haben sie keine Zeit sich umzuziehen 😂😂

Weil sie in zivil nicht so schnell Auffallen.

Damit sie bei einem Einsatz nicht sofort auffallen. Sie können die Umgebung kurz vor dem Einsatz noch observieren und wenn die Kollegen eintreffen, wird schnell die Schusssichere Weste angezogen und los geht's.

Was möchtest Du wissen?