Warum stehen auf manchen Webseiten die Preise vom Produkt oft nicht da?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wird gemacht, um Kontaktdaten zu erhalten ;-) ganz einfach eigentlich. Die Firma hat Deine Mailadresse und ggf. Deinen Namen und weiß, wofür Du Dich interessierst. Später kann Sie Dir nicht nur einmal, sondern auch mehrmals schreiben und Dir Angebote unterbreiten.

Auf der anderen Seite gibt es auch einfach Firmen, die nur an andere Firmen verkaufen und dann Privatleute davon abhalten möchten, bei ihnen einzukaufen (zum Beispiel verkauft eine Firma Feuerlöscher nur in großen Mengen, z. B. 1.000 Stück an wiederum andere Firmen - zum Beispiel an Firmen, die für die Feuersicherheit in Gebäuden tätig sind). Dann kann es schon sinnvoll sein, Privatleute "fern" zu halten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – eigene Investitionen (+10 Jahre)

Naja, war wohl eher das zweite. Aber das erste gibt es bestimmt auch.

0

Bei Angeboten zwischen zwei Gewerbetreibenden ist eine Preisnennung vorab, nicht obligatorisch. Man geht davon aus, dass ein Selbständiger in der Lage ist, sich Angebote einzuholen.

Gerade für einen selbstständigen ist zeit geld. Will der nicht erst recht schnell eine antwort? Und am schnellsten geht es wenn der preis auf der seite steht.

0

Weil es vielleicht verschiedene Preise gibt?

Einen für Endkunden und einen für Wiederverkäufer oder Großabnehmer?

Das geht mir auch auf den Keks, bei solchen Firmen kaufe ich grundsätzlich nicht ein !!!

Könnte abschreckend wirken.

Was möchtest Du wissen?