Warum sind manche Menschen "markensüchtig"?

11 Antworten

Oft die Erziehung. Und das Bedürfnis sich zu profilieren. Gerade in ärmeren Familien, werden schon die kleinsten in Nike Jogginganzüge gesteckt, nach dem Motto dem kleinen solls an nix fehlen, aber kaum kann der lüdde selber sitzen bekommt er schon die fernbedienung in die Hand. In der Schule ist derjenige mit den meisten Markenklamotten der coolste, usw.

Es gibt noch mehr Gründe für Markenklamotten als bloße(vermeindliche) Neiderzeugung. Die Qualität und das Aussehen z.B.. Tragen kann man alles. Aber mit Stil. Wer Markenklamotten kauft, nur um mit dem kleinen Pferdchen und aufgestelltem Kragen den Platzhirch zu muckieren, ist eher peinlich.

Wahrscheinlich ist diese Kollegin extrem unsicher und meint, dies mit Markenartikeln überspielen zu können.

Entweder sie wollen ihr schwaches Selbstbewusstsein hinter den Marken verstecken, oder demonstrieren, dass sie sich die Markenklamotten finanziell leisten können, was auch nicht unbedingt für Selbstbewusstsein spricht.

Weil sie meinen Ihre Fehler und Unzulänglichkeiten damit verstecken zu können. Ist einfach ein Zeichen für zu wenig Selbstbewustsein und kapitalisierende Intsrumentalisierung!

stimmt ! DH

0

Was möchtest Du wissen?