Warum sind Lebensmittel an der Tanke so teuer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ganz einfach weil man Lebensmittel an der Tanke nur im Notfall kauft wenn alles zu ist oder bei manchen, weils so schneller geht. Die Tanken nutzen diese Notlage aus und haben deftige Preise, die man mehr oder weniger breit zu zahlen ist weil man sonst nichts hat und erst später an das benötigte kommt.

zum einen ist die Logistik zur Belieferung einer Tanke sehr viel aufwendiger als bei einem Lebensmittelmarkt: Die Tanke bekommt 3 Rollbehälter geliefert, der Lebensmittelmarkt einen halben oder ganzen Lastzug. Zum anderen ist der Kunde bereit, dort einen höheren Preis zu bezahlen. Der Pächter wäre also blöd, wenn er weniger verlangen würde.

Verkaufen Tankstellen wirklich Lebensmittel? Ja ich glaube ich habe da mal rohe Gurken liegen sehen bei einer landwirtschaftlichen Tanke, aber die schliessen auch zeitig..

Sonst gibt es da doch gar nichts, was man als Lebensmittel bezeichnen könnte. Da ist ein Fastentag auf jeden Fall das richtige.

Grüße

Damit die auch was verdienen :)

Es gibt halt Leute die um Mitternacht Chips oder sowas haben wollen und wenn nur die Tanke offen hat kann die quasi verlangen was die wollen.

Weil du gezwungen bist die Sachen zu kaufen, wenn alle Geschäfte geschlossen sind. Das ist geldmacherei, aber im Endeffekt kauft nachts jeder dort ein, wenn er am tanken ist.

Gruss

Weil die Tankstellen die Notlagen der Bürger ausnutzen!

Was möchtest Du wissen?