Warum reibt sich mein Hund an der Wand?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den Sinn hinter diesem Verhalten kann ich Dir nicht erklären, aber ich würde es dem Hund schnellstens abgewöhnen, indem ich eine Alternative ( sofort in die Wohnung, Korb...) aufbaue.
Spätestens, wenn der Hund sich in Aas oder Kot gewälzt hat oder richtig matschig und nass ist, findet ihr es nicht mehr lustig, wenn er sich an den Wänden reibt.

Wenn ihr den Hund noch nicht lange habt, würde ich ihn ohnehin mal von einem Tierarzt durchchecken lassen.
Vielleicht ist es ein Hautproblem oder eine Futtermittelallergie.

Es könnte sein das der Hund in dem Moment in dem er die Wohnung betritt sein "Revier" erneut makiert.

Wenn das der Fall ist solltest du überlegen ob sich das verhalten auch in anderen Situationen zeigt.

Oft sind das Hunde die dazu neigen einem überall hinterherzulaufen und / oder keine anderen Menschen akzeptieren, einen immer im Auge behalten.

Wenn das er Fall ist würde ich mich mehr mit dem Thema auseinandersetzen und gegebenfalls Hilfe bei einem Hundetrainer suchen, da ein solches Verhalten schnell "schlimmer" werden kann. Das er etwa keine anderen Menschen in "sein Revier" lässt.

ABER das ist alles nur Theorie, ich kenne den Hund nicht und kann somit nur grob vermuten was der Grund sein könnte. Wie gesagt, beobachte deinen Hund in anderen Situationen und schätze sein verhalten ein. Nach bedarf auch Hilfe von einem Dritten zuholen.

LG Aci

Vielen Dank für Antwort! Ja es stimmt sie ist so ein Hund der einem ständig hinter her dackelt, wir haben sie seit 4 Wochen und es ist auch schon besser geworden mit dem nach laufen aber Menschen liebt sie über alles,freut sich über jeden Besuch und jede Streicheleinheit. Ab nächste Woche gehen wir in die Hundeschule, da werde ich dann mal nach fragen :)

1
@Nala1115

Das klingt doch schon mal ganz gut, dann wünsche ich euch viel Erfolg in der Hundeschule.

Das das Hündchen, aber VOR ALLEM das du dabei viel mitnehmen kannst, denn wie sagt man so schön wie das Herrchen so der Hund ;)

1
@Nala1115

Wenn ihr den Hund erst so kurz habt ist das ganz normal. Er muss euch auch ständig nachgehen, muss ja aufpassen, dass er euch nicht verliert. Mit zunehmender Sicherheit tut er das dann nicht mehr. In den ersten 3 Wochen sollte man einen neuen Hund nie allein lassen, dass er lernt zu vertrauen.  Erkundigt euch gut, ob die Hundeschule Erfahrung mit Golden Retrievern hat. Ansonsten lieber lassen. LG

1

da si  ja gesund ist ud sie aber erst  4  wochen hast,  könnte es ein verhalten aus  der vergangenheit sein . kommt er  aus  einer privatvermittlung , dannkönnte man beim vorbesitzer nachfragen ob sie es dort auch  gemacht aht   ode rkommtsie aus de tierschutz , war im zwinger--dort  wurden die tiere evtl abends raus gelassen , und sie hat  vorm verlassen so ihren zwinger makiert !macht  das jetzt  bei euch genau so

Hat sie Läuse? Check sie mal ab. Vielleicht mag sie die wand 😂 aber trozdem, gehe auf eine Nummer sicher. Frag den Tierarzt wenn du dir nicht sicher bist :D

Danke für die Antwort, Läuse hat sie zum Glück nicht 😁😁

0

Hast du ihn zufälligerweise in letzter Zeit mal etwas "geschoren" ?
Der Yorkshire Terrier einer bekannten hat das nämlich nachdem er geschoren wurde immer gemacht weil ihn die kleinen Härchen gejuckt haben sonst mal auf Flöhe und Co. abchecken lassen klingt als ob es ihn juckt :)

Flöhe oder Läuse hat sie nicht und geschoren wurde sie auch nicht, hab mir am Anfang auch nichts dabei gedacht, dachte auch, ja ok irgendwas juckt sie, aber es ist eben immer nur abends und kann mir nicht vorstellen warum es sie immer nur abends jucken sollte und nur im Flur.Sonst kratzt sie sich auch ganz normal mit Beinen 😁

0

Was möchtest Du wissen?