Warum regt sich mein Nachbar auf wenn ich 10 min e-bass übe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er kann sich aufregen wie er will. Du darfst selbst in der Mietwohnung üben. Das Musizieren gehört auch zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung. Natürlich sollte die Lautstärke im Rahmen bleiben, 50dB ist schon sehr sehr leise, das ist die Lautstärke eines normalen Gesprächs. das hat dein Nachbar zweifelsohne zu tolerieren, auch den ganzen Tag lang außerhalb der Nachtruhe. Für eine weile muss er sogar akzeptieren, dass lauter gespielt wird, natürlich nicht gleich in Bühnenlautstärke.

Wer richtig aufdrehen oder absolute Ruhe genießen will, muss eben in ein freistehendes Haus ziehen.
In einem Haus mit mehreren Parteien muss man immer damit leben, dass man hört was der Nachbar gerade macht und man kann auch nicht ungezügelt die Sau raus lassen.

Ich würde den Nachbar bis auf weiteres ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SnipeySniped
17.11.2016, 18:52

Gilt das auch in einer Eigentumswohnung(Doppelhaus)? Und Danke für die Antwort!

0
Kommentar von seppi89
13.12.2016, 10:11

So ist es nicht. Jeglicher vermeidbarer Lärm ist zu vermeiden. Ruhestörung sind außerdem auch außerhalb der ruhezeiten (22-6h) unangebracht und können zu einem Besuch der Polizei bis hin zu mietrechtlichen Konsequenzen führen

0

Tiefer Bass kratzt an der Hörbarkeitsgrenze von 20 Hz

In manchen Kirchenorgeln gibt es eine "Demutspfeife" von 16 Hz, die Wände und Menschen "zittern" läßt....

und wenn Schall,  statt auf die Ohren zu gehen, auf den Bauch eindrischt, dann wird  es unangenehm. Bässe machen nicht vor Wänden Halt und sind um tiefsten Bereich nicht ortbar (daher nur 1 Subwoofer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giustolisi
16.11.2016, 01:17

Ein E- Bass kommt bei weitem nicht so tief. Beim Viesaiter hat die tiefste Saite (E) etwa 41 Hz, beim Fünfsaiter sind es etwa 32Hz. Bassverstärker kommen aber bei Weitem nicht so tief, üblicherweise fällt der Frequenzgang unterhalb von 80-60Hz je nach Bauart mehr oder weniger steil ab.

0

Kommt darauf an wie Schalldicht die Wände sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?