Warum reden Menschen im Alter oft das selbe, wieder und wieder?

12 Antworten

hallööchen,

  1. da gibt´s schon viele gute antworten...

  2. meine erfahrung ist, das dies nicht unbedingt nur auf ältere menschen zutrifft...

  3. wenn ich bei vielen höre, was da ständig aus dem mund fällt...

  4. käu käu und nochmals käu und das täglich...

  5. man könnte annehmen, das wir wiederkäuer sind...

  6. da sind oftmals die geschichten der alten leutchen spannend und lustig...

  7. alte haben oftmals einen verschmitzten humor...

  8. alles gute

Das Thema kenne ich nur zu gut aus eigener Erfahrung. Ich habe so eine Nachbarin. Sie hat keine Verwandten in der Nähe wohnen, aber einige Bekannte, mit denen sie öfter spricht. Sie sagt manchmal selber, das ihr Gedächtnis nachlässt, wenn ich sie höflich darauf hinweise, das sie mir dieses oder jenes schon erzählt hat. Dann kann sie sich nicht mehr so genau erinnern, wem sie was schon erzählt hat. Meistens versuche ich dann, unbemerkt das Thema zu wechseln. Nimm es doch einfach so hin, bei jedem lässt früher oder später das Gedächtnis nach.

Nun ja...vielleicht erlebt derjenige nicht genug, damit sich neue Geschichten oder neue Erlebnisse im Kopf festsetzen. Wie viele ältere Menschen sind schon noch so top aktiv, dass sie reisen, Ausflüge machen etc? Die Wenigsten...

Außerdem ist es so, dass viele ältere Menschen immer mehr in der Vergangenheit leben. Weil sie dort wieder "jung" sein können, weil sie ihr Leben Revue passieren lassen können, weil sie Dinge aufzuarbeiten haben...etc...

Ich sehe es selbst an meiner Oma, oder an den Damen, die ich im Altenheim betreue...dort wird viel öfters erzählt.

Es kann eine Form der Demenz oder Alzheimer sein, muss aber nicht. Bei den meisten fehlt es einfach nur an der Aktivität Neues zu erleben...

Im Alter konzentriert man sich m.E. nur noch auf die Sachen, die einem noch am genausten UND am angenehmsten in der Erinnerung erscheinen. Da das meistens nur eine geringe Auswahl an dem ist, was ein Mensch erlebt hat, widerholt sich das eben.

Auch kommt wohl hinzu, das meistens diese Geschichten erzählt werden, mit denen man im Laufe der Zeit den grössten "Erzählerfolg" hatte - wobei DAS Phänomen nicht nur auf ältere Menschen beschränkt ist - bei Kindern ist es ja auch so, das sie das verhalten öft widerholen, mit dem sie bei den "Erwachsenen" gut ankommen - egal wie ermüdend das für jemanden ist, der das immerzu mitbekommt.

Klingt für mich eher nach einem Einzelfall. O_ô Vielleicht hat sie/er keine anderen Themen und will trotzdem interessant sein.

Leider kein Einzelfall!Realität!

0
@flowersy

Keiner redet von real oder sureal. ^^ Ich sag nur, dass ich sonst kaum sowas gehört habe. Dass man mal was doppelt erzählt, ok, aber dass man dann auf ein "He, das kenn ich doch schon." nicht reagiert... O_ô Komisch.

0

Du bist auch noch sehr jung und achtest auf sowas vielleicht nicht.

0

Was möchtest Du wissen?