Warum werden die Zombies in the Walking dead beisser genannt?

8 Antworten

lt. Robert Kirkman - dem Schöpfer von TWD - hat es in diesen Universum keine George A. Romero - Zombiefilme gegeben. Romeros Film Die Nacht der lebenden Toten ist der erste Film in dem Zombies so dargestellt wurden wie sie heute noch in div. Filmen gezeigt werden, er gilt damit als

als Pionier des modernen Horrorfilms. Da es wie Anfangs erwähnt diese Filme nicht geben hat kennen die Menschen in TWD keine Zombiefilme/Zombies - deshalb wurden Sie im Orginal Comic immer als Walker beschrieben - aus dem in der Übersetzung in der Serie Beisser wurde.

Der Beitrag ist zwar alt, aber in der deutschen Fassung fällt tatsächlich das Wort Zombie, obwohl es den Begriff im TWD Universum eigentlich gar nicht gibt.

Otis sagte sowas, wie:“Die Highschool war zuletzt in Zombiehand.“

Das war ein Übersetzungsfehler.

In der Welt, in der sie leben, gibt es den Begriff "Zombie" einfach nicht. Die kennen das Wort nicht. Da gibt es dann wahrscheinlich auch keine Zombiefilme oder so.

Meine Theorie: Das Wort "Zombies" würde Panik erzeugen, da jeder weiß, wie grässlich Zombies sind. Das Wort "Beißer" ist nicht mit Angst aufgeladen. Aber ich weiß es auch nicht...

Tja Gute Frage im englischen werden sie "Walker" genannt. Meiner Meinung nach werden sie so genannt weil es besser klingt als Zombie. Den ganauen Grund weiß ich aber auch nicht.

Was möchtest Du wissen?