Warum nennen die Leute in der Serie The Walking Dead die Zombies nicht Zombies sondern Beißer?

12 Antworten

Eventuell weil Zombie ein wenig ausgelutscht ist^^ Othis, also der der Carl angeschossen hat, ist der einzige der Zombie gesagt hat, kannst ja mal nochmal die Folge gucken. Außer Othis haben alle Beißer gesagt, eine Zeit lang auch mal Streuner. In den Englischen Versionen heißen sie Walker. 

Beides stimmt, sie beißen, sie laufen und sie Streunen hin und her ;)

Aber auch nur in der deutschen Fassung. Im Original fällt nie das Wort Zombie auch nicht bei Othis. Aber da war es auch noch nicht bekannt das die Macher das Wort Zombie bewusst nicht erwähnen.

0

Alter du hast mich tooooodes gespoilert bin erst Staffel 4 folge 9

0

lt. Robert Kirkman - dem Schöpfer von TWD - hat es in diesen Universum keine George A. Romero - Zombiefilme gegeben. Romeros Film Die Nacht der lebenden Toten ist der erste Film in dem Zombies so dargestellt wurden wie sie heute noch in div. Filmen gezeigt werden, er gilt damit als

als Pionier des modernen Horrorfilms. Da es wie Anfangs erwähnt diese Filme nicht geben hat kennen die Menschen in TWD keine Zombiefilme/Zombies - deshalb wurden Sie im Orginal Comic immer als Walker beschrieben - aus dem in der Übersetzung in der Serie Beisser wurde.

Ich hab mal irgendwo gehört dass der wahre Erfinder von dem Name "Zombie" ,der ja erstmals in nem Buch oder so vorkam , in der Serie nicht gelebt hat und die Charaktere von "the Walking Dead"den Begriff "Zombie" also gar nicht kennen. Aber keine Ahnung ob das stimmt ;0

Kann dir keiner wirklich sagen, wird nie in der Serie erwähnt warum das so ist.


In TWD werden von verschiedenen Leuten verschiedene Namen für die Viecher, nur Rick's Gruppe nennt sie "Beißer".

In der Serie gab es nie irgendwelche Zombie Medien für die Charaktere dort ist es das erste Mal das sie überhaupt mit Untoten in Berührung kommen. Für sie ist es also alles neu.

0

Was möchtest Du wissen?