Warum miaut Kater so kehlig (gerne auch nachts)?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das machen viele Katzen, ist eine Form von Einsamkeitsbewältigung oder Frustabbau (z.B. Wohnungskatze in Einzelhaltung, darf nicht ins Schlafzimmer, Wohnung ist nicht so eingerichtet, dass sie sich - da nachtaktiv - betätigen könnte etc.). Bei sehr alten Katzen kommt das noch öfter vor, die sind dann aber schon bißchen "tüttelig" und vergessen wieso sie schreien.

Hallo, in welchem Alter wurde der Kater kastriert? Ich kenne das von Hengsten, wenn die mal eine rossige Stute im Noch-Hengstdasein erlebt haben, vergessen sie das nie Gg

er wurde mit ca 9 Monaten kastriert. Das kehlige Miauen ist erst seit 2 Jahren so. Also 4 Jahre lang war nix.

0

Tippe mal auf Frühlingsgefühle ;)

Vielleicht braucht er aufmerksamkeit oder er hat tatsächlich schemrzen. Geh doch mal zum Tierarzt uznd frag nach.

meine kleine katze macht das auch..kaum sind wir zu hause...erzählt und erzählt sie.. die sind aber zu zweit..also einsamkeit kann das nich sein. gibt es nich einfach rassen die "singfreudig" sind!? Bei der kleinen sind wir nicht sicher wer der Vater ist...scheint aber ne Waldkatze oder Mainkoon !? zu sein, vom Fell und der Größe her.

Sie ist auch kastriert...meint ihr ich sollte damit auch mal zum Doc???

solange sie nur so vor sich hinplappert würde ich nicht zum Arzt gehen. Unser Katerchen plappert nicht, der mault regelrecht. Aber ich denke mal, der hat nachts einfach nur Langeweile.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?