Warum lachen Erwachsene weniger?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast Deine Frage selbst beantwortet, mit zunehmender Erfahrung wird das Leben ernster. Dein Sohn macht sich keine Gedanken über Arbeitslosigkeit, finanzielle Situation, Krankheiten, Schmerzen. Lass ihn diese Unbeschwertheit genießen und Dich davon oft genug auch anstecken. Mein Sohn schafft es auch immer wieder. Das hält jung und gibt enorme Kraft für das Erwachsenendasein (ich bin 42 und habe einen Job, bei dem es oft nichts zu lachen gibt, trotzdem lachen wir alle immer noch viel).

DH super Antwort

0

Kinder die unbesorgt auwachsen dürfen lachen ohne Grund weil sie das Leben freut.Es gibt aber auch andere Kinder die nichts zu lachen haben,die sprichst du nicht an.Die werden auch immer mehr.Also ist das Thema nicht warum lachen Erwachsene weniger,sonder nicht jeder Mensch ist nach lachen zumute ob Kind oder Erwachsener.

0

Weil sie mit zunehmendem Alter berechenbarer und kalkulierter werden. Sie handeln nicht mehr so spontan wie ein Kind und haben daher eine gezwängtere Haltung als Kinder, was sie zwangsläufig weniger lachen lässt.

Weil sie sehr viel Verantwortung tragen müßen und Entscheidungen treffen.Kinder meist nur toben und spielen dürfen und alles bekommen was sie haben wollen.

0

ich denke einfach das leben ist nich so spannend wie in deiner jugend, du erlebst weniger scheiße und lachst nicht über jeden furz. ich mein, die meisten jugendlichen/kinder/teens whatever lachen schon wenn man knackwurst sagt weil man an die kackwurst denkt. xd ein erwachsener denkt sich dabei nicht viel, diese gedanken im kopf sind einfach reifer.

Darum zeigt diese Frage dass die Fragerin noch sehr jung ist.

1

Ich lache im Moment wieder viel, laut und gerne. Es gibt Lebensumstände, bei denen einem das Lachen buchstäblich vergeht. Kinder haben noch keine Sorgen, die sich länger als einen Tag hinziehen. Zu faszinierend ist für sie die Welt. Aber uns Erwachsenen erdrücken die Sorgen manchmal. Spätestens dann sollte man sein Leben und wie es läuft überdenken. Kann ich was dran ändern? Mach ich mir selbst die Probleme?? Wir können nämlich lachen und albern sein wie die Kinder, wenn die Voraussetzungen stimmen. Seh ich ja an mir. lg Mausi

Die meisten Erwachsenen passen sich der Gesellschaft an, und die erwartet Ernsthaftigkeit und Emotionslosigkeit! Fröhlichkeit und gute Laune sind unerwünscht!

Es liegt an Dir, wieder locker und gut Gelaunt zu werden! Denn wenn man sich zulange an andere angleicht, anstatt so zu leben wie man selber eigentlich ist, wird man irgendwann depressiv!

Was möchtest Du wissen?