warum kostet nun ps plus/online auf der ps4 geld?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

50€ im Jahr für PS+ ist jetzt nicht wirklich viel. Man bekommt ja auch einiges dafür. Ausserdem ist PS+ nicht zwingend notwendig um online zu spielen, manche Spiele funktionieren auch (teilweise oder ganz) ohne PS+. Ausserdem kann man auch ohne in Partychats mitmachen usw. Das die PS4 sich nun was kosten lässt liegt einfach daran, dass man wohl gesehen hat das dies bei der Xbox ja auch gut funktioniert hat.  Ausserdem gibts immer wieder angebote im Internet (Amazon usw.), bei denen man PS+ günstiger bekommt. So hab ich vor 2 Jahren PS+ (für ein Jahr) für 35€ bei Amazon gekauft. Hab da natürlich gleich richtig zugeschlagen und das ganze 3x gekauft. Da spart man natürlich nochmal richtig. Was ausserdem noch toll ist, hat man noch eine PS3 und sogar PS Vita, dann zahlt sich Plus richtig aus, da man es ja auf jeder Konsole benutzen kann. Heißt also im besten Fall 9 kostenlose Spiele pro Monat (was natürlich - je nach Spiel - Geschmackssache ist). Ich wurde bis jetzt noch nie enttäuscht, denn 1. kosten die Spiele nix und zweitens: Müll kann ja wieder gelöscht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm... Sony macht halt jetzt das, was Microsoft mit der Xbox seit der 360 schon machen: Du willst stabilere Server? Dann werde Plus-Mitglied. Das waren solche Worte, die auf der Vorstellung der PS4 so rumgeisterten. Und an bestimmten Stellen merkt man es auch. Es wirkt etwas stabiler.

Was aber wieder ärgerlich wird, sind die Attacken, wenn die Konsole offline geht. Keine Meldung darüber warum und weshalb. Sehr ärgerlich also. Zumal man ja für solche Dienste ja zahlt, aber naja...

Zudem hat man ja die monatlichen Games, die kostenlos sind (man muss sie mögen oder eben nicht). Spezielle Funktionen wie BETAs spielen ist ebenfalls ohne Probleme drin wenn man PS Plus hat. Aber sonst? Naja, man muss sich halt leider an diese Sachen gewöhnen. Aber Microsoft und Sony sind da ja nicht die einzigen. Nehmen wir mal Spielehersteller, die monatliche Beträge pro Spiel verlangen, kann man da schon etwas mehr meckern.

Ich sehe das mittlerweile halb so wild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Sony durch den Verlauf der PS4 eigentlich keinen Gewinn macht, eher machen sie durch jeden Verlauf Verlust. Erst durch PS+ machen sie denn Gewinn. Ich würde empfehlen, es immer direkt für ein ganzes Jahr zu kaufen, dann kostet es fast nur die Hälfte im Vergleich zur monatlichen Mitgliedschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Userq 15.11.2015, 14:18

wie meinst du das?

0

Was möchtest Du wissen?