Warum können Menschen so grausam sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Weil es keinen Gott gibt. Sonst würde es auch keinen IS geben. 2. Weil für viele Menschen das Tier noch unten steht und nicht so einen Wert hat wie ein Mensch. In Rechtslagen gilt das Tier als Sache. 3. Viele denken wohl nicht darüber nach, es ist ihnen nicht wichtig. Für sie zählt Spaß zu haben im Leben an erster Stelle.

  1. ich Persönlich Glaube nicht an Gott 
  2. weil die meisten Menschen gar nicht wissen wie Tiere Getötet werden und wie sie Gehalten und Gequält werden! und wenn sie es wissen ist es Leider auch den Meisten egal weil für sie nur Zählt das was zu Essen auf den Tisch kommt das Schmeckt!
  3. siehe Punkt 2
  4. unsere Erde sieht so aus weil es leider Menschen gibt die Tiere Quälen!

weil der mensch sich für das grösste hält.
das es fressen oder gefressen werden gibt, ist der lauf der dinge.(frag mal nen löwen, der lebt auch nicht vegan) allerdings würde die heutige menschheit ziemlich schwach aussehen, wenn sie ihr steak erst jagen, dann töten und dann auch noch zubereiten müsste... in dem punkt hast du recht: massentierhaltung und quälerei bevor es getötet wird hat kein tier verdient.
das töten an sich und auch das (fr)essen ist aber nunmal der lauf der dinge.

und warum gott nichts dagegen tut?

willst du ernsthaft den idioten mit ins spiel bringen?...XD

Es ist von der Natur so vorgesehen, dass Tiere andere Tiere essen, damit es ein stabiles Ökosystem auf der Erde gibt. Willst du, dass alle Menschen nur noch Pflanzen essen? So viel Platz gibt es auf der Erde gar nicht, um diese anzubauen. Aus diesem Grund, um mehr Platz für Nutzpflanzen zu schaffen, wird auch Regenwald abgeholzt, und somit auch der Lebensraum für Tiere zerstört.

Außerdem: Die armen Pflanzen! Die wollten auch nur leben! Am besten ich steig auf Licht als Energiequelle um. Pflanzen können's ja auch.

Einem Tier würde nie einfallen Massentierhaltung zu führen... Oder niemals würde eine Maus einer anderen Maus eine Mausefalle bauen...

Ach bist du dumm..

Seid wann verspüren Pflanzen Schmerzen?

0
@Carminefreggers

Eine Spinne jedoch baut Fallen für Fliegen und einige Tierarten befallen sogar andere und nutzen sie für ihren eigenen Zweck aus (Parasitismus). Und Massentierhaltung wurde nicht erfunden weil die Menschen Spaß dran haben. Und zwei Mäuse ist kein gutes Beispiel, Menschen bauen auch nicht anderen Menschen Fallen um sie zu essen.

1
@Galaxyman20

Es war sarkastisch gemeint. Kannst du jedoch beweisen, dass Pflanzen keine Schmerzen spüren? Wenn ja, wie? Pflanzen sind auch Lebewesen, wie Tiere. Warum sollten sie keinen Lebenswillen bzw. Schmerzen haben?

1

wenn ein Tier vor der Schlachtung Gut Gehalten wurde ist das auch nicht ganz so schlimm aber diese Massentierhaltung ist Horror...

0

Nein, Menschen bauen anderen Menschen keine Fallen um sie zu essen. SCHLIMMER! Sie bringen sie um weil sie deren Religion / Lebensweise nicht akzeptieren! (Terroristen, Hitler usw) 
Natürlich. Aber eine Spinne ist so auf die Erde gekommen, sie kann kein Gemüse essen. Sie hat nicht umsonst Spinnenweden.
Wir sind aus Natur aus Pflanzenfresser. Oder wären wir mit unseren Zähnen jemals in der Lage ein Wildtier zu reissen?

0
@Carminefreggers

der mensch kennt seit 300.000 jahren waffen

wir haben uns evolutioniert, wir benutzen waffen statt unserer zähne

so wie spinnen netze zb, ist ihre waffe

1

@Galaxyman umgekehrt wird ein Schuh draus. Würden wir nicht so viel Fleisch fressen, müssten wir auch nicht so viel Anbaufläche für Futterpflanzen brauchen, sondern könnten das Hungerproblem auf der Welt deutlich entschärfen.

1
@derbas

wisst ihr eigentlich, dass es vollkommen wurst ist?

ihr werdet niemanden zum vegetarier, geschweige denn veganer machen

so wie wir euch nicht zu fleischessern

aber eine sache ist daran recht spassig!

uns ist das egal^^

ich bin so ein intoleranter und diskriminierender mensche normalerweise, dass ich mich jetzt richtig gut und morlisch wertvoll finde, dass ich euch nicht zu fleischessern bekehren will

ich bin toleranter als ihr!!!!

mein gott, ist das ein schönes gefühl, hatte ich letzte mal vor 30 jahren bei der kommunion...

2

Der Mensch ist definitiv von Natur aus kein Pflanzenfresser. Wir sind Allesfresser. Und allein dieser Fakt zeigt, dass die Natur für den Menschen nicht vorgesehen hat, dass er nur Pflanzen isst, da er sonst nur ein Pflanzenfresser wäre.

1
@Galaxyman20

@derbas Würden wir weniger Fleisch essen, müssten wir mehr Pflanzen essen. Anstatt der Futterpflanzen für die Tiere muss der Platz nun für Nutzpflanzen für den Menschen genutzt werden.

1
@Galaxyman20

Es ist nachgewiesen, dass man für die Menge Fleisch um satt zu werden viel mehr Anbaufläche für Tierfutter braucht als die, die man bräuchte, wenn man sich von Pflanzen ernähren würde!

Außerdem werden die Flächen, die im Regenwald abgeholzt werden nicht nur für den Anbau von Pflanzen genutzt sondern sehr viel wird für Weideflächen und Stallungen z.B. von Rindern genutzt, die dann in andere Länder importiert werden, weil´s dort billiger ist!

0

1. Gott gibts nicht

2. Weil wir das zum größten Teil so haben wollen

3. Menschen und wir kommt aufs gleiche raus

4. weil das die Natur halt so wollte.

Wäre der Mensch ein Tier (sogesehen ist das auch so, weil wir auch nur leben wie der rest) würden wir auch essen brauchen. Andere Tiere killen auch andere. Ich hänge mir auch kein Steak an die Wand, sondern esse es, sowie viele Tiere auch. Bleib mal ganz ruhig das ist halt so...Fleisch ist gut.

Einem Tier würde aber NIEMALS einfallen MASSENTIERHALTUNG ZU FÜHREN!!!!!!

Oder dass 50 Millionen Schweine jährlich geschlachtet werden,

und 20 Millionen wieder im Müll landen!!!!!!

1
@Carminefreggers

Na und jetzt? der Mensch ist halt so...das gleicht sich doh alles aus! Es gibt Menschen die Tiere sinnlose fürs schlachten auf die Welt bringenund es gibt Menschen die Menschen ermorden. Mal im ernst, würde man sie nicht züchten, wären die Tiere auf der erde schon längst nicht mehr am leben, so viel wie wir alle essen. Wäre das besser? Und bei Pflanzen wäre es geauso!

1
@Carminefreggers

doch, tun sie

ameisen halten sich zb vieh

was manche parasiten mit dem wirt tun, ist jetzt auch nicht so supernett

und ameisen führen auch kriege

1

Aha. Gott gibts nicht. Gib mir einpaar Beweise, dass es keinen Gott gibt bitte. 

0
@Carminefreggers

Gib mir welche das es ihn gibt muss es eher heißen...mal im Ernst, wenn ich etwas über eine Heilige Tomate in ein Buch schreibe, gibts dann da auch Kriege und alle beten? und statt Kopftüchern ist es pflicht täglich ne Tomate zu essen...ah ja alles klar^^

1
@Joshi2855

Und zu meinem Kommentar oben fällt dir wohl auch nichts mehr ein...denn das mit dem Gott hatte damit zumindest etwas weniger zu tun. Wenn du ne Lösung für dieses problem hast kannste ja mal versuchen alle Menschen vom Fleisch fern zu halten ;)

2

Was möchtest Du wissen?