Warum klebt der Luftballon nach dem Reiben an der Handfläche?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

durch reibung wird lufballon aufgeladen, zwischen stoff und ballon werden elektronen ausgetauscht, ich weiß nur nicht, ob sie zum ballon oder zur hand gehen, ist ja im endeffekt egal. das muss man wo nachlesen.

sagen wir jetzt zur vereinfachung, er wäre positiv geladen. er kommt jetzt näher an einen gegenstand. er zieht die sich darin befindenden negativen teilchen an. die teilchen schieben sich an die oberfläche. oberfläche ist also (durch diese verschiebung) lokal negativ geladen.

ballon positiv, oberfläche negativ, anziehung, kleben bleiben.

irgendwann geht die aufladung des ballons verloren (austausch mit der luft) und bummm, sanftzumbodengleit...

JZG22061954 19.02.2011, 17:47

das Ende ist ja reichlich explosiv =)

0

Das ist eine statische Aufladung. Hat mit Ionen zu tun. Kann dir das aber nicht wissenschaftlich erklären. Je mehr du reibst, desto länger bleibt die Aufladung.

elektrische ladung, über luftballons läuft auch meine mikrowelle (:

Terrorechse 19.02.2011, 16:17

soll ich das so verstehen, dass du die Luftballons reibst und dann als solche Art Akkus benutzt um später die geladene Energie an die Mikrowelle abzuführen ? O_O ? Wie viele Luftballons brauchst du dazu?

0

Was möchtest Du wissen?