Warum "kleben" Wassertropfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Anziehungskräfte zwischen einzelnen Molekülen und Atomen, wenn es gleiche sind, nennt man es Kohäsion (deshalb hält der Wassertropfen zusammen), wenn es verschiedene sind, Adhäsion (Tropfen an Wand, oder Kapillareffekt)

In dem Fall zwischen Wasser- und Glas sind die Kräfte recht groß, weil sowohl im Wasser als auch an der Oberfläche des Glases polare O-H-Bindungen vorkommen.

An nicht-polaren Oberflächen (z.B. Teflon) haften die Wassertropfen nur wenig.

das sind sogenannte Kohäsionskräfte - Anziehungskräfte zwischen verschiedenen Teilchen-Arten. Adhäsionskräfte (Kräfte zwishcen Wassermolekülen) sorgen dafür, dass es Tropfen gibt und nicht alles einen platten Fleck gibt. Je nachdem, wie groß Kohäsions- und Adhäsionskräfte sind, gibt es verschiedene Tropfenformen

naja, ein wichtiger bestandteil von wasser ist sekundenkleber...oder zumindest ein bestandteil davon, nämlich das so genannte iq, dieses element "wo" wängt an mit dem "hydrogen" zu reagieren und bildet eine klebende schicht an der außenseite des tropfens

warum ist die banane krum überlass das mutter natur

Was möchtest Du wissen?