Warum kann man gefahrlos ne Schiene berührn,obwohl der Strom darüber zurück zum Werk geleitet wird?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da aber die Gleise direkt und/oder induktiv mit dem Erdreich verbunden sind und auch die Speisequellen geerdet sind, fließt ein kleinerer oder größerer Anteil des Rückstroms auch über das Erdreich

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rückstrom_(Eisenbahn)

Werden bei elektrisch betriebenen Bahnen die Fahrschienen als Stromrückleitung verwendet, entsteht zwischen den Schienen und der Erde eine Potentialdifferenz. Diese Spannung kann ganz oder teilweise von Personen abgegriffen werden. Die Höhe des Schienenpotentials ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Je nach Längswiderstand der Rückleitung, Höhe des Betriebsstromes, Unterwerksabstand und Fahrbetrieb in den angrenzenden Strecken kann das Schienenpotential auch unzulässig hohe Werte erreichen. Zum Schutz vor diesem unzulässig hohem Schienenpotential wird die Bahnerdung angewandt.[2]

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnerdung

0

Weil die Bahnschiene das gleiche elektrische Potential aufweist wie die Erde, d.h. die Schiene ist geerdet, sie führt keine Spannung gegen Erde. Wenn Du mit Bodenkontakt die Oberleitung anfasst, fließt ein tödlicher Strom von der Oberleitung über Deinen Körper, über die Erde zur Schiene. Für Deine körperliche Befindlichkeit und Unversehrtheit kommt es allein auf den Strom in Deinem Körper an, und nicht auf einen Strom, der irgendwo anders fließt.

die gesamte gleisanlage ist sehr niederohmig mit dem erdboden verbunden. deswegen kann keine körperspannung entstehen, wenn man die gleise berührt. vielleicht ein paar microvolt oder so, aber die reichen bei dem hohen körperinnenwiderstand einfach nicht aus, um einen merklichen strom fließen zu lassen.

zuhause ist das ja nicht anders. da ist der Neutralleiter mit dem Schutzleiter im Haus verbunden. und dieser wiederum ist mit einem Banderder im Fundament und allen Heizungs, wasser und Gasrohren (sofern metallisch) so wie anderen metallischen gebäudekonstruktionsteilen verbunden. so kann man den Schutzkontakt in der steckdose anfassen, ohne dass man einen schlag erleidet.

die verbindug des schutzleiters zur erde ist wichtig, weil der schutzleiter zum schutz vor stromschlägen ja mit den metallischen gehäusen der geräte z.b. sohle vom bügeleisen, verbunden sein muss, damit im fehlerfalle (phase kommt aufs gehäuse) durch erhöhung des stromflusses die vorgeschaltete sicherung auslösen kann...

lg, anna

Gleichspannung Pluspol reinlangen?

Hallo, kann ich bei Gleichspannung mit einem Leiter gefahrlos eine Verbindung herstellen, sodass sich der Stromkreis schließt? Weil eigentlich kommt der Strom ja aus dem Minuspol.

...zur Frage

Kann man nachträglich Steckdosen installieren?

Ich habe definitiv zu wenige Steckdosen in der Wohnung. Ich brauche dringend mehr. Was muss ich also machen um mehr Steckdosen zu machen? Kann ich das selber machen, oder sollte ich besser einen Handwerker kommen lassen?

...zur Frage

Ladeschlussspannung 9V-Block Akku

Wie viel volt beträgt die Ladeschlussspannung eines 9V-Block Akkus ( 6HR61 NiMH)?

...zur Frage

Strom auf Schiene?

Also, der Strom eines Zuges kommt ja aus der Oberleitung, geht durch den Motor, und geht auf eines der Gleise und dort weg um den Stromkreis zu schliessen.

Würde man jetzt direkt hinter einer Lok (die im Schritttempo fährt) auf dem Gleis einen Stromschlag bekommen oder wie funktioniert das?

...zur Frage

Kann man das Netzteil in einer handelsüblichen Kaffeemaschine mit dem in einem moderen PC vergleichen, und wenn nicht, wo liegt der Unterschied?

In einem im Computer verbauten Netzteil sind zahlreiche Komponenten wie ein EMI-Filter, Gleichrichter und so weiter verbaut. Beide Netzteile (also das in einem PC und in einer Kaffeemaschine) müssen ja ähnlich hohe Leistungen stemmen, also sind die beiden Netzteile in ihren Komponenten und Spezifikationen vergleichbar?

Vielen herzlichen Dank

Jakob Holz

...zur Frage

Spannung, Strom, Widerstand und Masse

Hallo,

ich befasse mich gerade ein bisschen mit der Elektronik bzw. Elektrotechnik.

Strom: bewegte Ladung, die durch den Kupferdraht fließt. Spannung: ist die treibende Kraft die, die bewegte Ladung "antreibt" Widerstand: dieser reduziert irgendwie die Ladung, aber was ist dann mit der Spannung, wird diese auch kleiner?

Strom fließt nur wenn der Stromkreis geschlossen ist.

Also gut. Wenn wir einen geschlossenen Stromkreis haben mit einem Widerstand, dann sagt man da fällt eine Spannung ab, warum wie kann ich mir das vorstellen?

Und was ist Masse genau? Ja Masse kann als Minuspol bezeichnet werden. Aber für was ist er gut? Aus dem + Pol kommen die Elektronen. Die dann zum - Pol fließen.

Was geschieht am - Pol dann mit den Elektronen? Wandern sie immer im Kreis? Irgendwie check ich das net.

mfg Gamdschiee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?