Warum kann ein Passagierflugzeug nicht höher als 15 km fliegen?

8 Antworten

Das ist relativ einfach, je höher man fliegt desto höher ist die Strahlenbelastung und man möchte nicht dass die Cockpit und Kabinen Crew dauerhaft einer zu hohen Strahlung ausgesetzt ist.
Jets die in 65.000 ft fliegen sind dafür extra gesichert und deren Piloten tragen spezielle Anzüge.

Eine französische Airline (mir ist nur leider der Name entfallen) ist früher auf Jet Höhe geflogen, da man Treibstoff spart wenn man höher fliegt und da musste die Besatzung im Arbeitsvertrag unterschreiben dass sie keine Kinder mehr wollen und dass es ihnen bewusst ist dass sie durch die hohen Strahlung unfruchtbar werden können.

Schon mal an den Luftdruck gedacht? Bereits jetzt wird der bei 10 km Höhe simuliert in der Kabine wie auf einer Höhe von ca. 2000 Meter. Wird der Außendruck noch weniger, muss entweder der Innendruck gesenkt werden, was wohl kaum gesundheitlich sinnvoll ist oder den Druck so lassen und beten, dass die Flugzeughülle nicht platzt (salopp ausgedrückt)

Weil zum Ersten die Sauerstoffmenge irgendwann nicht mehr ausreicht, um den Betrieb der Triebwerke zu gewährleisten und zum Zweiten die luft irgendwann zu dünn wird, um Auftrieb zu erzeugen. Von der höheren Belastung der Druckkabine spreche ich dabei noch gar nicht.

Was möchtest Du wissen?