Flugzeuggeschwindigkeit bei niedriger Höhe

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

um das zu beantworten, muss man erstmal definieren, was normale Reisegeschwindigkeit ist. Denn die liegt je nach Flugzeug zwischen 800 und 1000 km/h.

Wenn deine Frage nun lautet, ob ein bestimmtes Flugzeug in 500 Metern Höhe genauso schnell fliegen kann wie auf idealeröhe, dann lautet die Antwort nein. Der Luftwiderstand wäre nämlich deutlich zu hoch, wodurch das Flugzeug mehr oder weniger stark abgebremst wird.

Wenn deine Frage aber lautet, ob ein schnelles Verkehrsflugzeug ähnlich hohe Geschwindigkeiten wie ein anderes, langsameres Verkehrflugzeug erreicht, dann lautet die Antwort ja. Denn nur weil der Luftwiderstand in dieser Höhe größer ist, wird das Flugzeug nicht so stark verlangsamt, dass es wie ein Stein vom Himmel fällt.

Sinnvoll wäre es aber trotzdem nicht, in so niedriger Höhe zu fliegen, da erstens die Lärmbelästigung steigt und zweitens natürlich auch mehr Treibstoff verbraucht wird, da die Maschinen stärker arbeiten müssen.

MfG 89k

Wie hoch ist der Unterschied der max. Geschw. einer Boeing 767 wenn man bei 500 m oder bei 10 000 meter Höhe fliegt

0

Laut Hersteller kann man eine Boeing nicht mit Reisegeschwindigkeit in 500 Meter Höhe Fliegen. Die Luft ist in dieser Höhe zu Dick und das Flugzeug würde schweren Erschütterungen ausgesetzt denen es auch nicht stand halten kann. Deswegen muss es auf wesentlich größere Höhe steigen um in der Dünneren Luft die weniger Widerstand leistet auch höhere Geschwindigkeiten zu erreichen.

Eine 747 fliegt, je nach Variante, mit 800-950 km/h, dafür ist der Luftwiderstand in geringer Höhe jedoch viel zu groß, das Flugzeug würde beschädigt werden, zudem bezweifle ich, dass die Triebwerke das Flugzeug in niedriger Höhe auf so große Geschwindigkeiten beschleunigen können.

Es gab auch mal einen Vorfall, bei dem eine Boeing 747 SP (die schnellste Variante) in den Sturzflug überging und dabei fast Schallgeschwindigkeit (in diesen Höhen 1000-1100 km/h) erreichte, das Flugzeug wurde schwer beschädigt, Seitenruderteile fehlten, die Höhenruder waren links und rechts bis zu 3 Meter kürzer, die APU hatte sich aus der Halterung gelöst, die Tragflächen wurden bis zu 8 cm nach oben gebogen, die Fahrwerksklappen fehlten, das Fahrwerk fuhr nur durch die enorme Erdbeschleunigung aus. Zusammenfassend also schwere Beschädigungen, bei denen es fast schon ein Wunder ist, dass den Piloten noch die Landung gelang.

Nein, der Luftwiderstand wäre zu hoch. Es würden Bauteile beschädigt werden. Es gibt gewisse Geschwindigkeitsbegrenzungen in verschiedenen Höhenbereichen. Soweit ich weiß unter 250 Knoten/450 kmh unter 10000 Fuß (3000 Meter) bei Verkehrsflugzeugen. Bin mir aber nicht mehr sicher. Ich bin zwar Privatpilot, habe damit aber nichts zu tun, da mein Flugzeug nicht in diese Bereiche vordringen darf und kann.

Ich hab mal nachgeschlagen: Das Handbuch der Boeing 747-400 sagt, dass die maximal zulässige Geschwindigkeit (V_MO) zwischen Boden und einer Druckhöhe von 25000ft (etwa 7600m) gleichbleibend 365kt angezeigte Fluggeschwindigkeit (IAS) beträgt.

Was möchtest Du wissen?