Warum ist Voldemort gestorben als Harry seinen Zauberstab hatte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sorry, kann mich nur auf das Buch beziehen:
 
Der Elderstab gehörte erst Dumbledore. Drako entwaffnete Dumbledore und somit war er dadurch der neues Besitzer des Elderstabes, aber ohne es zu wissen. Rund 1 Jahr später entwaffnete Harry den Drako und somit war er der neue Herr, was auch der Elderstab erkannte.
 
Im letzten Duell verwendete Harry den Entwaffnungszauber und Voldi den Todesfluch, der Zauberstab in Voldis Hand flog im weg und der Todesfluch ging gegen ihn, was Voldi auch tödlich traf. Der Zauberstab sucht sich seinen Besitzer, sagte Ollivanter treffend und das war nun mal Harry. Daher konnte sich der Zauberstab auch nicht gegen seinen Besitzer (Harry) wenden.
 
Alles klar soweit?

Das lag daran das der Zauberstab nicht Voldemort gehörte. Der Zauberstab den Voldemort benutzt hat war der stärkste Zauberstab der Welt der Elderstab. Er hat zuerst Albus Dumbeldore gehört. Voldemort dachte, weil Snape Albus umgebracht hat und er Snape getötet hat das dadurch der Zauberstab ihm gehört.

Allerdings hat Draco Albus auf dem Astronomiturm entwaffnet und war daher der neue Besitzer des Elderstabes. Später hat Harry dann Draco entwaffnet und damit gehörte der Zauberstab ihm. 

Der Elderstab würde sich niemals gegen seinen Besitzer stellen und deswegen hat er Harry unterstützt und nicht Voldemort 

Vor nichtmal 5 minuten habe ich den film angesehen :D
also der Rote Zauber von Harry hat Voldemord erreicht, und somit wurde voldemord verletzt. Da voldemord schon geschwächt war weil alle horkruxe zerstört waren, fehlte nichts mehr. Nichts konnte ihn amleben halten weil alle horkruxe zerstört waren.

Was möchtest Du wissen?