Warum ist französisch so eine schöne elegante vornehme Sprache im Vergleich zu anderen?

7 Antworten

die anderen Sprachen wurden von den Herrschern den Untergebenen "aufgezwungen" --- d.h. die ersten Sprecher hatten das quasi als Fremdsprache. Deutsch war gar ein künstliches Produkt ähnlich dem Esperanto das sich nie durchgesetzt hat --- noch nichtmal der Herrscher der es eingeführt hatte beherrschte die Langua Deuteum (oder wie das hieß).

Französisch war zwar auch die Sprache eines Herrschers -- aber eines einheimischen Herrschers, der eh die Sprache aus dem Volk sprach. Das war also quasi natürlicher.  Wie es nun genau bei den anderen Nationen aussieht weiss ich nicht --- hab mich da nur für französisch und deutsch interessiert ----  hängt zusammen mit dem Reich Karls des Großen. Ich hab mich da gefragt warum die nicht eine einheitliche Sprache sprechen.  Grund:  Der Limes ---- aber das führt jetzt zu weit.

Das denkt man da man so gut wie alles "bindet" und zusammenhängend sagt z.b. ich bin 20 jahre alt auf französisch j'ai vingt ans

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Ich zum Beispiel finde Italienisch schöner. 

Gruß, earnest

In diesem Fall im Ohr des Lauschers.

Sorry, ich bin Haarspalter von Beruf ;-)


Italienisch - vor allem wenn die Loren es säuselt, schreit, flüstert ...

1
@Dackodil

Ich habe das Originalzitat gebracht - und Dich (wie auch andere) für fähig gehalten, den Analogieschluß zu vollziehen.

Ja, Oma Sophia macht das sehr ordentlich.

Gruß an den Friseur.

;-)

2

Was möchtest Du wissen?