Warum ist es gefährlich, Kontakte mit dem "Jenseits" aufzunehmen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne eine dame, die das macht. im grunde kann da nix passieren. sie sagt aber selbst, dass es nie sicher ist, mit wem man da zu tun hat. in der feinstofflichen welt ist vieles möglich. von daher ist es höchtens für die psyche gefährlich, wenn man die sache zu ernst nimmt.

Feinstofflich? Verstehe ich nicht...

0
@Montagmorgen

gegensatz zu grobstofflich :-). feinstofflich ist alles, was man nicht direkt sehen oder fühlen kann.

0

Das "Jenseite" ist das "Reich der Verstorbenen", das "Reich des Todes", das kollektive Unterbewusstsein.

Wenn du dich damit beschäftigst, lässt du zu, dass von dort Energie (Energie des Todes) in dich fließt; je mehr du dich damit beschaftigst, desto mehr tote Energie beginnnt in dich zu flißen. Es entsteht einen Art Sog, der diese Energie in deinem Wesen etabliert. Je mehr davon in dich fließt, desto weniger hat lebendige Energie, Energie des Lebens und der Lebendigkeit in dir Platz. Du stirbst quasi innerlich (ab) -  So einfach ist das.

wenn du so wieso zu psychotischem Verhalten neigst, koennte es kontraproduktiv sein, und dein Bewusstsein negativ beeinflussen. meditiere lieber im Wald, und lass es auf dich wirken.

So etwas kann Menschen helfen über den Verlust eines geliebten Menschen besser hinweg zu kommen. Doch wirklich sicher weiß niemand was nach dem Tod kommt. Es ist nicht möglich Kontakt zu verstorbenen aufzunehmen.

Wir haben zwar Kontakte zu Verstorbenen herstellen können, aber es waren keine bekannten Verstorbene, immer fremde.

Was möchtest Du wissen?