Warum ist die Wahrscheinlichkeit einer Schlafparalyse höher, wenn man auf dem Rücken schläft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich glaube Sie sollten das Thema nochmal von vorne beginnen. Am besten bei 0 nochmal anfangen. Die Frage zeigt Erkentniss einer Fehl information über dieses Themengebiet.

Erstens eine Schlafparalyse kann nicht gefördert werden. Das ist Fakt 1.

Eher kann das Aufwachen/Wach bleiben - bevor oder zuvor eine Schlafstarre eingeleitet wird, gefördert werden.

Eine Schlafstarre schaltet sich jede Nacht bei jedem Menschen ein. Um zu verhindern sich durch Bewegungen im Schlaf sich Verletzungen hinzufügen zu können. Fakt 2

Nicht die Schlafposition hat was mit einer förderung der Paralyse zu tun, sondern die unbequeme/ungewohnte Schlaflage. Wobei dies Personen bedingt ist (ich persöhnlich erlebe "Bewusste" Schlafparalysen meist auf Bauchlaage)

Wassermangel fördert die Schlafparalyse. Sogar die Mönche benutzen diese Methode des Durstens um durch ihre Meditation und der inneren bewussten Wachhaltung eine Schlafparalyse bewusst herzustellen.

Das war noch lang nicht alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?