Warum ist die Verpackung von Butter meistens Gold?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gold haben nur die Iren und machmal die Holländer. Deutsche Markenbutter war früher viel Papier / Pergament, jetzt mehr Silber und vielleicht auch hier und da mal Gold. Wechsle mal den Händler, dann ändert sich auch die Farbe der Butterverpackung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gold" is nicht: Es handelt sich um goldFARBENES Einwickelpapier womit sich auch deutsche Hersteller am Verkaufserfolg von KERRYGOLD bereichern möchten. DIESE Firma wirbt ja immerhin noch im TV was der "Deutsche Markenbutter" schon lange nicht mehr "vergönnt" ist. Grammatikalisch müßte es deutschEN MARKENBUTTER heißen, was mir bekannt ist, aber bevor jmd. nörgelt.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es erstaunlich wieviel Freizeit Jugendliche haben um über Butter Verpackungen nach zu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich noch nie gesehen.

Die Butter, die es hier zu kaufen gibt, ist in goldfarbene Verbundfolie eingeschlagen.

Es gibt auch Butter in silberfarbener Folie, und schließlich auch noch Einschlag in Pergament.

Aber eine Verpackung aus Gold? Das wäre ziemlich teure Butter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal die Butter ausgepackt und angesehen? Dann erklärt sich Deine Frage vielleicht von selbst...

Ich habe bisher weder tiefgefrorenen Spinat in einer roten Verpackung gesehen, noch Maiskonserven mit blauem Etikett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich, damit sie ansprechender wirkt... wertvoller ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold ist eine edle Farbe. Ist eine Werbe Strategie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?