Es ist ganz einfach, der Tee ist praktisch ohne Zuckerzusatz und somit auch fürs Intervallfasten OK.

0,1% kommen über den natürlich enthaltenen Fruchtzucker, 0,1% über das Maltodextrin an letzter Stelle.

...zur Antwort

Gar nichts, wenn er sich anständig benimmt wie es von jedem erwartet wird. Kommt da einer mit Blinker und Fernlicht, sorge ich dafür dass er Puls bekommt ( gilt für Autofahrer jeden Tempos ).

Ansonsten wird er wie jeder andere vorbeigelassen. Routinierte Fahrer wie ich nutzen dafür auch sehr kleine Lücken, wenn abzusehen ist dass mein Hintermann zügig vorbei fahren wird.

Kuss auf die Nuss an alle Schnarcher mit Tempomat, die mich beim Überholen "vergessen" wenn es auf meiner Spur wieder eng wird und ich dafür sogar noch abbremsen muß ;-)

...zur Antwort
Habe ich noch nicht gekauft

Wird ja erst seit dieser Woche angeboten.

Das Prinzip Lebensmittel zu retten ist nicht neu, bis in die 90er Jahre war es üblich bestimmte Ecken für abgelaufene Waren zu reduzierten Preisen anzubieten. In den Obstabteilungen stand öfters ein "Gammelwagen", wo nicht mehr so schönes Obst und Gemüse in Tüten abgepackt war. Und in der Kiste darunter lag das kostenlose Grünfutter für Kaninchen & Co.

Das Ganze verschwand leider danach für viele Jahre aus dem Ladenbild, man wollte Frische zeigen und die Waren landeten vermehrt in den Containern hinten im Hof. So langsam wandelt sich das Ganze, das Bewusstsein der Verbraucher hat sich verändert.

Wie ich das Konzept finde ? Erst einmal ist es das Konzept von Too Good to go. LIDL Deutschland hat sich jahrelang entsprechenden Gesprächen mit Too Good to go verwehrt, was darin mündete dass es irgendwann sogar eine Werbeanzeige gab warum Lidl nicht mitmache.

Jetzt haben sie sich augenscheinlich bewegt, und das Ergebnis ist daß Fragesteller wie Du den Eindruck haben dass Lidl das Ganze erfunden habe. Das nennt man sprichwörtlich "sich mit fremden Federn schmücken". Aber gut, daß es endlich auch bei LIDL losgeht. Wenn auch nur bei Obst und Gemüse, im Frischebereich hat man ja weiterhin die Retterecken.

https://toogoodtogo.de/de

...zur Antwort

Süßes Gebäck kann man grundsätzlich einfrieren, ich mag es aber nicht wenn zuviel Zuckerguss drauf ist. Das ist in Verbindung mit dem Tauwasser eine unangenehme Konsistenz.

Probier es aus. Eventuell nach dem Auftauen noch mal antoasten oder kurz zum Aufwärmen in den Ofen damit.

...zur Antwort

Da hat sie wohl keine Ahnung aber muss so etwas trotzdem zum Besten geben...

Von dem Rückruf waren nur mehrere Ü-Eier Produkte und Schokobons betroffen.

Ansonsten musst Du Dir auch keine Sorgen wegen Salmonellen in der Schokolade machen.

...zur Antwort

Da hat sie halt mal fünf gerade sein lassen und Dir den Spass 6 Tage zu früh gegönnt. Kaufen darfst Du es erst ab 18. Und im Zweifel hat sie sich halt verlesen, wenn es jemand reklamieren sollte.

...zur Antwort

Eventuell hatte die Charge Probleme beim Abfüllen. Auch mir ist schon mal H-Milch umgekippt.

...zur Antwort

Das Trinkwasser geht uns nicht aus, ich möchte aber keine Prognosen mehr für die Forstwirtschaft und die Agrarbranche geben.

Dieses Jahr knallt es in Südeuropa heftiger als sonst. Spanien / Portugal haben erbittert um ihre Wasserrechte gekämpft, Andalusien zum Beispiel fehlen 50% für die Bewirtschaftung der Flächen. Das Drama in Italien ist ja ohnehin schon in den Nachrichten. Wir werden es merken an den Preisen für Reis und Tomaten.

...zur Antwort

Dem ist es beim Pressen und Backen zu heiss geworden.

Bedienfehler an der Anlage, oder er hing fest und hat mehr wie einen Backvorgang durchgemacht. Kein großes Ding, aufessen oder als Glücksbringer behalten.

...zur Antwort

Molkereiprodukte gehen gerade durch die Decke, je nach Produkt zwischen 20 - 70%

Ist ein Zusammenspiel ( und nur ein Vorgeschmack ) steigender Energie- und Futterpreise, sowie in diesem Fall auslaufender Kontrakte. Die Erzeuger verhandeln jetzt ihre neuen Preise mit den Molkereien, durchgehend über 50 Cent pro Liter ( und somit das Doppelte von dem was wir vor ein paar Jahren noch hatten ).

Höre in letzter Zeit gar nicht mehr die Leute skandieren, die gerne für Ihre Milch 1,50 € und mehr bezahlen möchten. Jetzt dürfen wir da alle durch.

...zur Antwort

Dann schneide es wie ein Baguette von oben nach unten. Mehr Scheiben gehen nicht.

Mache ich gerne zum Dippen, zum Beispiel bei Hummus.

...zur Antwort

Hauptsache Milchfett, idealerweise Sahne. Schmand geht natürlich auch, ist reine Geschmackssache.

Die Anteile berechnest Du Pi x Daumen nach dem angegeben Fettgehalt.

Eine Sahne hat 30%, davon nimmst Du also ein Drittel der Menge zum Beispiel. Denn der griechische Joghurt hat meines Wissens um die 10%.

...zur Antwort

Wenn Du den Fremdkörper noch hast, würde ich den Lidl um die Ohren schlagen. War bestimmt das Billigzeug aus dem Glas für ca. 89 Cent, richtig ?

Mutmasslich Knorpelteile aus dem Hackfleisch.

...zur Antwort

Hat ausnahmsweise einmal nicht viel mit dem Ukraine Krieg zu tun, ausser dass die Futterpreise anziehen. Der Preis steigt auch nicht schlagartig, nur hatte der LEH seine Kontrakte die am 1. April endlich erneuert werden konnten. Die Industrie kämpft schon ein halbes Jahr mit Preisen zwischen 5,50 € und aktuell 7,10 €.

Preiserhöhungen, die unsere hochgeschätzten Handelszentralen wie immer nicht akzeptiert und bezahlt haben.

Zweifler dürfen das auf butterkaeseboerse.de im rechten Chart vom 20.04.2022 gerne nachvolziehen gehen.

Milchfett ist sei letztem Herbst knapp, denn es gibt nicht genug Milch auf dem Markt. Dabei gibt es Sondereffekte wie geringere Exporte, und noch knapper werdende Milchpulverproduktion ( weil energieintensiv ).

Entspannung ist erst 2023 wieder in Sicht, die Tragzeit einer Kuh beträgt gut 10 Monate. Rindfleisch ist knapp und teuer, hier sind wohl auch ein paar Kühe zuviel und zu früh geschlachtet worden.

Die Aktionen mit Preisen um die 1,50 € wird es jetzt erstmal nicht mehr geben, Die Hersteller sind nicht aus jeder Aktionsvereinbarung rausgekommen. 2 € für deutsche Markenbutter und die Marken bis zu knapp über 3€ ist das neue "normal" für dieses Jahr.

...zur Antwort