Warum ist die Formel C1H2,5 falsch?

Die Nr 7 ! - (Chemie, Formel, Wasserstoff)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Verhältnisformel ist falsch, weil in einer solchen die Zahl 1 wegzulassen ist.

Kommawerte sind zwar absolut unüblich, aus der Organik mir unbekannt, auch wenn es im Regelungsdokument nach kursorischer Prüfung dazu keine Vorschrift gibt, aber nicht absolut unzulässig. Bekannt ist mir ihre Verwendung aus dem Bereich der Mineralogie, teilweise mit Konstrukten wie (Na(1-x),K(x))0,3 [...] (0,1 < x < 0,3).

Na ja, formal mag das ja nicht ausdrücklich verboten sein aber bei der Angabe von halben Atomen zieht sich in mir alles zusammen!  ;)))

Die Mineralogie beschreibt auch eher "Gehalte" in Kristallzellen als definierte Moleküle...

1
@Bevarian

Na ja, formal mag das ja nicht ausdrücklich verboten sein aber bei der Angabe von halben Atomen zieht sich in mir alles zusammen!  ;)))

Huch, wußte noch garnicht, daß Du unter die Physiker gegangen bist. Hast Du nie auf 1/1000stel Mol genau bestimmt? Und was ist so schlimm, wenn man das Verhältnis zwischen 1/1000 Mol und 2,5/1000 Mol als 1 : 2,5 wiedergibt?

Die Verhältnisformeln, welche in der Mineralogie angegeben werden, sehen mir manchmal stark als errechnet und nicht als gemessen aus.

1
@cg1967

Sehe ich auch so! Die Mineralogen picken sich doch eine Kristallzelle raus, bei der diverse Atome auf der Schnittlinie zur nächsten liegen - habe das nie richtig kapiert...

1

Tja, weils keine 0,5 Atome gibt...

Das Verhältnis an sich ist stimmig, aber die Formel stimmt eben nicht. Das heißt hochrechnen bis das Verhältnis passt von 1 zu 2,5 und du bei beiden eine ganze Zahl ohne Nachkommastelle stehen hast. Ich habe das Ergebnis schon...

Was möchtest Du wissen?