Warum ist der Himmel blau? Erklärung für ein Kind?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Licht von der Sonne ist eigentlich weiß. Das liegt daran, daß die Lichtfarben, wenn man sie mischt, zusammen weiß leuchten. Wenn man im Tuschkasten z.B. Rot und Gelb mischt, bekommt man Orange (Am besten direkt mit dem Kind machen) Nun haben die einzelnen Farben, die im weißen Licht stecken eine unterschiedliche Stärke (hier bei einem kleinen Kind mit Wellenlängen anzufangen wie bei der Maus wird eher nix bringen). Blau ist am schwächsten und Rot am stärksten. Von dem blauen Licht ist aber viel mehr drin als vom roten. Am Tag führt das dazu, daß wir nur das blaue Licht sehen können. Morgends und abends ist aber nur das rote Licht stark genug, den weiten Weg durch die Luft bis zum Auge zu schaffen (mit zwei konzentrischen Kreisen [Erde und Atmosphäre] den Einfallwinkel andeuten und den daraus resultierenden längeren Weg). Aus diesem Grund sind auch manche Blumen rot, andere blau. Das kann man sich vorstellen, wie ganz kleine Spiegel. Manche schicken nur die rote Farbe zurück, andere die blaue. Oder Gelb. Und wieder andere ein bischen von beiden. Dann sieht z.B. das Blatt einer Blume Grün aus (am Tuschkasten Blau und Gelb zu Grün vermischen) Weil im Licht schon alle Farben drinstecken, können wir bei verschiedenen Dingen viele verschieden Farben sehen, je nach dem, welche Art von Minispiegel da drauf sind.

http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/sachgeschichten/sachgeschichte.php5?id=220

:)

Das liegt daran, das blaues Licht an der Atmosphäre am stärksten gebrochen - also "nach unten gebogen" wird. Alle anderen sichtbaren Bestandteile "rauschen über den Erdboden weg".

und kinder verstehn das ? xD

0
@Schland4ever

sag ihnen einfach: der himmel ist blau ,weil das licht im himmel blau ist.

0

Was möchtest Du wissen?