Warum ist der Fluglärm am gleichen Ort mal lauter und mal leiser?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den gleichen Flugzeugtyp vorausgesetzt hängt die Lautstärke am Boden neben Atmosphärischen Effekten noch von dem Powersetting (wie viel Gas der Pilot gibt), der Konfiguration des Flugzeuges (Landeklappen ausgefahren, in welcher Stellung; Fahrwerk ausgefahren oder nicht), der aktuellen Flughöhe und natürlich dem vertikalen Abstand zum "Zuhörer" am Boden ab, denn nur im Endanflug fliegen die verschiedenen Maschinen wie auf einem Strich, ansonsten kann man nicht davon ausgehen daß die Flugzeuge alle genau gleich Fliegen. Oft sind die entsprechenden Korridore in denen sich die Flugzeuge bewegen viele Kilometer breit.

Laut Ausknft eines Airbuskapitäns liegt es fast immer daran, wie die Landeklappen beim Anflug gestellt sind. Durch die Verwirbelungen entehen mal größere Geräusche und mal nicht.

Wir wohnen knapp 50 km vom Airport Frankfurt entfernt und haben uns diese Geräuschunterschiede von eben diesem Nachbarn erklären lassen.

Auf der einen Seite natürlich die Windrichtung.

Auf der anderen Seite sind landende Flugzeuge lauter als startende. Und die Richtung hängt natürlich auch vom Wind ab.

Wichtig ist auch die Temperaturschichtung in der Atmosphäre.

Morgens wenn die kalte Luft in Bodennähe liegt, klingen Flugzeuggeräusche besonders laut.

Bei Sonneneinstrahlung sind dann die unteren Luftschichten tagsüber wärmer als die oberen.

Weil es ganz extrem von der Windstärke und der Windrichtung abhängt.

Indy72 10.07.2007, 19:56

Meine Denke!

0

Was möchtest Du wissen?