Warum ist das Symbol für Blindheit durch drei schwarze Punkte auf gelber Binde beziehungsweise Untergrund dargestellt?

3 Antworten

Man wird es wohl glauben, aber die Sehenden nehmen als erster Leuchtfarben (gelb) wahr. Dadurch signalisiert diese Farbe Achtung! Die Punkte zwei oben eines unten bedeuten ebenfalls Achtung. (Warndreieck) Es ist also nur rein psychologisch gegenüber den Sehenden aber nicht den Seh behinderten zugedacht.

Teilweise wird auch vermutet, dass die drei Punkte auf die Brailleschrift hindeuten, scheint aber nirgends wirklich bestätigt. Hier eine Diskussion aus einem anderen Forum: http://www.wer-weiss-was.de/theme7/article2668703.html

Und etwas aus Österreich, dort jetzt ohne Punkte: http://www.derdurchblick.at/durchgeblickt/wissenswert/57

0

Die genaue Antwort kenne ich nicht. Meine Erklaerung. Gelb fuer Gefahr, schwarz fuer dunkel, nichts sehen, Vorsicht. Wir Sehenden sind ja auch vorsichtig im Dunkel.

Panik vor Matheabi (Bayern)

Hallo.

Ich 'darf' am 13.5. dieses Jahr in Mathe Abi schreiben (weil mich das Schulsystem dazu zwingt hust). Die ganze Zeit über in der Oberstufe habe ich es geschafft nicht zu unterpunkten, weil ich mich mit Hausaufgabenfolie und mündlichen Noten irgendwie über Wasser gehalten habe. Schriftlich hatte ich IMMER drei Punkte :D Außer beim letzten Mal, da hat es sogar für 5 gereicht. Egal wie viel ich vor Klausuren gelernt habe, ich war (fast) immer ziemlich mies.

Dementsprechend habe ich eine riesige Angst vor dem Matheabi, das bald ansteht. Ich versuche mich seit einigen Wochen einigermaßen vorzubereiten, bringe aber allein so gut wie nichts zustande. Eine gute Freundin von mir, versucht immer so gut es geht zu helfen, aber ich komme fast nie auf den richtigen Lösungsansatz, wenn sie mir nicht Hinweise gibt, wie ich es anstellen soll.

Inzwischen bin ich psychisch schon so durch, dass ich anfange zu weinen, wenn ich ans Matheabi denke, weil ich so Angst habe, dass ich 0 Punkte kriege und dann durchfalle...

Hat also irgendwer einen Rat für mich, was ich tun könnte? Zum einen, um mich psychisch ein bisschen zu stabilisieren, weil ich echt am rotieren bin :D Und zum anderen eben generell was Mathe angeht. Das einzige, was ich einigermaßen kann (5 Punkte in der Klausur, wuhu :'D) ist Geometrie. Matheunterricht habe ich seit heute keinen mehr. Das war auch immer ziemlich bitter, weil ich nie wusste, was mein lehrer von mir wollte und ich dann verzweifelt versucht habe, irgendwie zu verstecken, dass ich heule :D

Wie gesagt also: Hat irgendwer einen Tipp? Gut gemeinten Rat? Wunderpillen, die mich Mathe verstehen lassen? Ich würde mich freuen :/

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?