Warum ist Alpecin so viel besser als Head&Shoulders?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Jedes "Mittelchen" kannn bei jedem Menschen anders wirken, dann sind Schuppen nicht gleich Schuppen, denn sowohl die Art der Schuppen als auch die Ursache der Schuppen, die Kopfhaut und Haare jeder Person sind mit eintscheidend dafür, wie welches Produkt bei wem wirkt.

Eines solltest Du Dir allerdings zu Herzen nehmen:  Beide genannten Marken sind nicht nur (ebenso wie die meisten anderen Anti-Schuppen Shampoos) ziemlich aggressiv und können die Kopfhaut zusätzlich unnötig reizen . ..  . mit diesen Produkten massierst Du Dir auch noch Inhaltsstoffe auf der Kopfhaut ein, die krebsfördernd, allergisierend, hormonverändernd, hautverdünnend, eiweißverändernd und/oder Zellmembran schwächend wirken können.

Bei Schuppen sollte man erst einmal ein möglichst mildes Shampoo verwenden (z.B. ein Babyshampoo) und vor allen Dingen untersuchen lassen, von welcher Ursache die Schuppen ausgehen, denn dann lässt es sich auch wirklich richtig dagegen angehen und die Schuppen in den meisten Fällen auch wirklich dauerhaft stoppen.

Generell sollte man auch immer mal (nicht nru zu Shampoos) einen Blick auf codecheck.info werfen und sich über Produkte, die Inhaltsstoffe und deren Wirkung auf die Gesundheit informieren  ....    das lohnt sich wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo chokdee,

vielen Dank für deine Frage.

Grundsätzlich sind die persönlichen Präferenzen bei den Pflegeprodukten stets unterschiedlich – jeder Mensch reagiert anders, legt auf andere Dinge wert, benötigt eine spezielle Pflege, etc.

Wenn du mit deinem jetzigen Shampoo gut zurechtkommst, gibt es keinen Grund, dieses zu wechseln. Die Kopfhaut ist sehr sensibel und deshalb ist ein ständiger Shampoo-Wechsel nicht ratsam, da die Kopfhaut auch immer eine Weile benötigt, um sich daran zu gewöhnen. Sonst kann es auch schnell passieren, dass sie aus ihrem natürlichen Gleichgewicht gerät und es können Kopfhautprobleme entstehen.

Die Head&Shoulders Produkte dienen in erster Linie nicht nur ausschließlich zur Schuppenbekämpfung, sondern auch zur Kopfhautpflege und zur Vorbeugung. Das bedeutet, dass der Anti-Schuppen-Schutz, der sich aus Zinkpyrithion und Zinkcarbonat zusammensetzt, auch vor äußeren Einflüssen schützt und dadurch die Kopfhaut im natürlichen Gleichgewicht hält. Zudem gibt es für jedes Kopfhautpflegebedürfnis, von trockener zu irritierter bis hin zu fettiger Kopfhaut unterschiedliche Varianten, die den bewährten Anti-Schuppen-Schutz enthalten und die Kopfhaut pflegen.

Für welches Shampoo du dich am Ende entscheidest, liegt natürlich ganz bei dir. 

Viele Grüße
Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die mir bekannten Testergebnisse bestätigen Deine Meinung nicht unbedingt.

Ich persönlich benutze ohnehin kein Shampoo in diesem Preissegment, kann mich aber auch über mein "Billigprodukt" nicht beklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chokdee
23.02.2016, 13:37

Poste doch mal bitte ein Testergebnis

0

Das ist wohl Ansichtssache - diese ganzen Kaufhausshampoos sind alle ähnlich, für ein paar Euro kann man auch keine großartigen Qualitätsunterschiede erwarten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sagt auch nur die Werbung, jeder Hauttyp reagiert anders. Für den einen ist das besser, für den anderen das andere Mittel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde zwar beide schlecht aber alpecin ist in der hinsicht besser, dass es schon mal kein sodium lauryl sulfat beinhaltet was für mich verboten gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Freund benutzt Regain so ein Schaum und er meint das ist das beste bis jetzt, die genaue Bezeichung weiß ich leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?