Was ist gut gegen Schuppen im Haar, bitte kein Head & Shoulders - hilft nicht!?

8 Antworten

Versuch mal unter der Dusche deine Kopfhaut so 2-3minuten zu massieren so das der Großteil der Schuppen durch das rubbeln Abgehen:)bei mir hilft es immer! Das massieren hilft übrigens gleichzeitig auch beim haarwachstum;)

Hallo btl67,

ich kann verstehen, dass dich dein Schuppenproblem nervt und etwas dagegen tun möchtest. 

Zunächst einmal möchte ich dir gerne erklären, woher ein Schuppenproblem eigentlich kommt: Für dein Kopfhautproblem kann es viele verschiedene Ursachen haben. Die häufigste Ursache bei einem Schuppenproblem ist der natürlich vorkommende Hefepilz Malassezia globosa. Er befindet sich auf jeder menschlichen Kopfhaut und ernährt sich vom Talg auf deiner Kopfhaut. Dabei entsteht ein Nebenprodukt, die sogenannte „Ölsäure“. Manche Menschen regieren auf diese sensibler als andere. Dann gerät die Kopfhaut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen. 

Du berichtest, dass du bereits Head&Shoulders verwendest hast, aber leider keinen Erfolg damit hattest. Wichtig ist hierbei, dass du das Shampoo regelmäßig und über einen dauerhaften Zeitraum hinweg verwendest. Denn wenn du z.B. wieder zu einem herkömmlichen Shampoo ohne Anti-Schuppen-Wirkung wechselst, können die Schuppen jederzeit wiederkehren. Den Pilz an sich kann man nämlich leider nicht bekämpfen. 

Bei deiner täglichen Haarwäsche gibt es zudem ein paar Grundregeln, die du einhalten solltest: Verwende stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo und nutze immer nur einen kleinen Klecks, z.B. in der Größe einer Euromünze. Achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben, die deine Kopfhaut irritieren könnten. Unsere Kopfhaut ist sehr sensibel und reagiert schnell auf äußere Faktoren, wie z.B. zu hohe Temperaturen. Deswegen solltest du deine Haare so oft es geht lufttrocknen lassen bzw. den Föhn maximal auf die mittlere Stufe stellen.

Wenn du nach ein einiger Zeit allerdings immer noch keine Verbesserungen erkennen solltest, möchte ich dir raten zu einem Dermatologen zu gehen und dich von ihm untersuchen zu lassen. Kopfhautprobleme, bei denen sich die Haut schuppt, können vereinzelt nämlich auch andere Ursachen als den erwähnten Pilz haben. Manche sind mit Schuppen verwandt, andere Erkrankungen, wie Psoriasis, Ekzeme oder Reaktionen auf Entzündungen haben dabei ganz andere Ursachen, bei denen Head&Shoulders nicht zwingend helfen kann.

Du kannst außerdem mit einer gesunden Lebensweise und einer ausgewogenen Ernährung ganz viel für eine gesunde Kopfhaut tun: Dafür solltest du auf eine bewusste Ernährung achten, die die folgenden Bausteinen beinhaltet: Zink, Eisen und Proteine. Diese findest du zum Beispiel in Austern, Hartkäse, Leber, Fisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen und du bist dein Problem bald los.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Probiere andere Shampoos aus. Wenn es sehr stark ist, kannst du auch mal deinen Arzt fragen oder in eine Apotheke gehen.

Das Anti-Schuppen-Shampoo von PanteneProV kann ich sehr empfehlen :)

Was möchtest Du wissen?