Warum isst man in Korea einen Oktopus lebendig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was mich erschreckt ist das mangelnde Mitgefühl, die Hunde werden zu Tode geprügelt damit das Fleisch zarter wird durch den Hormonausstoß in ihrer Qual, Schlangen werden lebendig gehäutet usw. Menschen die anderen Lebewesen solche Quallen zufügen finde ich grauenhaft. Egal in welchem Land und das hat auch nichts mit Armut oder Hunger zu tun.

Ich frage mich dann wenn ein Mensch keinerlei Mitgfühl für ein Tier hat, wozu ist er dann in der Lage wenn es um Menschen geht.

Ganz scheußliches Thema.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleIPhone7
17.05.2017, 23:10

Ja eigentlich ist das schon Tierquälerei wenn es so ist wie du schilderst. Aber ich finde, dass kann man doch so wie mit Deutschland oder anderen Ländern vergleichen, weil ja alle im Prinzip Fleisch haben wollen. Die Hunde dort werden gezüchtet wie auch Kühe oder Schweine in Deutschland. Aber ich finde es normal bei so vielen Menschen müssen auch alle über die Runden kommen und dafür sorgen, dass sie satt werden. Und du glaubst doch nicht wirklich, dass auch jeder z.B Hund oder Schlange isst weil es auch einige in China tun? Also ich finde es ekelig wenn man ein Tier lebendig isst weil das damit gleichsetzt wie du es meinst. Ist doch auch ekelig die Innereien mitzuessen oder sehe ich das falsch?

0

Ich bin selbst Koreanerin und war dabei, als meine Verwandten, die in Korea leben und dort aufgewachsen sind, so einen Oktupus gegessen haben. Ich habe nicht probiert, weil ich es wie du nicht gerade appetitlich finde. Ich glaube es liegt einfach an der Kultur, es ist einfach Gewöhnungssache. Vor ein paar Jahren war Sushi mit rohem Fisch noch total ekelig und heute mögen das auch viele Europäer. Und wenn man genau überlegt, ist eine Bratwurst mit Darm und wer weiß, was da noch alles drin ist, auch nicht viel besser oder? Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube die Oktupusse leben nicht mehr, sondern sind 'nur' noch roh. Sie werden kurz vor dem Verzehr klein geschnitten und die bewegen sich noch weil die Nerven noch nicht tot sind. Aber ich würde es trotzdem niemals probieren... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man in anderen Ländern eben eine andere Esskultur hat. 

Es soll ja auch Menschen geben, die es eklig finden, dass man in Deutschland so viel Schweinefleisch isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das Video leider auch, und zumindest der Umstand daß das Tier beim Sterben leiden muß ist nicht akzeptabel.

Tiere haben keine Seele, so die haarsträubende und lebensverachtende Ansicht in einigen Kulturen. Soweit mir bekannt ist es der besondere "Kick", wenn das Essen noch zuckt während es gekaut und geschluckt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andere Kultur, Anderes Essen. Wenn ein Koreaner damit aufwächst, ist es normal und ganz und gar nicht eklig.

Hab mal an einer Hochschule gearbeitet, am Empfang. Hab bei einer Gelegenheit einen Becher "Meier"-Milch getrunken. Ein Koreaner, der zufällig in der Nähe stand, guckt entsetzt auf den Becher.

"Das ist Milch, oder?"

"Äh, ja!?"

"Und sowas trinken Sie? Das ist ja eklig!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleIPhone7
17.05.2017, 23:16

Ja aber ein lebendiges Tier und ein ein tierisches Produkt sind nicht gleichzusetzen. Ist es nicht eklig einfach so ein lebendiges Tier zu dippen und einfach mit den Innereien zu kauen und dann runterschlucken? Außerdem sind Korea alle verrückt nach Kaffee weshalb ich nicht verstehe warum Milch verwerflich sei. Zudem es auch Chinesen gibt die glaub Milch wollen obwohl 90% Milch nicht vertragen und Käse ekelig finden.

0

Andere Länder andere Sitten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleIPhone7
17.05.2017, 22:51

Ja und wieso macht man das dann? Würdest du einen lebenden Oktopus essen wenn du müsstest...

0

Was möchtest Du wissen?