Warum hinterfrage ich immer alles? (mehr Infos unten)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo SamiHelpsYou,

Du bist nicht Mainstream, und das scheint Dir Angst zu machen. Es ist tatsächlich so, dass die meisten Menschen glauben irgend etwas zu wissen, aber überhaupt nicht verstanden haben warum das so sein soll. Wenn dann jemand wie Du kommt, und das hinterfrägt, dann werden diese Menschen verunsichert, und vielleicht sogar aggressiv, weil sie es nicht ertragen können, dass es da jemanden gibt, der dies nicht als so selbstverständlich hinnimmt. Du wirst sicher schon oft festgestellt haben, dass die Dinge oft anders sind, als die Mehrheit sie für richtig hält. Viele Menschen aus der Mehrheit machen sich da einfach keine Gedanken, ganz einfach, weil sie es nicht können oder auch weil sie es nicht ertragen können, mit ihrer Meinung allein da zustehen. Je mehr Du Dich mit einem Thema beschäftigst, um so mehr wirst Du aber feststellen, dass das Expertenwissen aus dem speziellen Gebiet oft zu ganz anderen Einsichten führt, als dem Mainstream überhaupt zugänglich ist. Das trifft besonders auf zwischenmenschliche Themen zu.

Wenn es eine Eigenschaft von Dir ist, die Dinge zu hinterfragen, dann ist das aus meiner Sicht eine ganz tolle Eigenschaft. Menschen wie Du finden neue Einsichten und neue Lösungen. Aber damit verunsicherst Du natürlich die Menschen, die durch Neues verunsichert werden. Du wirst oft auf Äußerungen stoßen wie: „Das haben wir schon immer so gemacht!“ Ja, und wenn sie daran nichts ändern werden sie von denen, die zu Änderungen und Weiterentwicklungen bereit sind einfach überrollt oder überholt. Oder: „Kommt daher und will alles besser wissen!“ Ja das ist so, denn Du hast Dir Gedanken gemacht und die anderen sind zu Neuem einfach nicht fähig. Es gibt viele solche „Killerphrasen“. Lass Dich dadurch nicht verunsichern. Auch dann nicht, wenn Du durch Dein Nachdenken einmal einen Fehler gemacht hast! Das kommt vor und ist menschlich. Eine ganz gute Sache bei der Hinterfragerei ist, dass Du eventuell viele Vorurteile, mit denen Du aufgewachsen bist, durchschaust und diese nicht mehr haben musst. Manche Vorurteile wirst Du trotzdem nicht so einfach durchschauen. Das macht aber nichts. Du kommst nämlich durch Dein hinterfragen weiter als Andere. Verzeih den Anderen und verstehe ihre Unsicherheit, wenn Du wieder mit Neuem kommst. Vielleicht findest Du auch die Weisheit zu unterscheiden, wer Neues ertragen kann und wer nicht. Und dann kannst Du die ganz sensiblen ja verschonen.

Also lass Dich nicht verunsichern, aber gönne Dir auch mal Ruhe. Ich finde, Deine Art Dinge zu hinterfragen ist eigentlich ganz gut. Du solltest es nur nicht so weit treiben, dass Du darunter leidest. Frag Dich einfach einmal, ob es immer sinnvoll ist. Vielleicht gibt es auch einen Grund, der Dich dazu treibt, weil Du schon oft Falsches gehört hast und nun den Anderen nicht mehr trauen kannst, weil Du deshalb schon viele Nachteile erlitten hast. Überleg Dir, welche Themen für Dein Leben wichtig sind und lass die Dinge, welche keine Auswirkungen auf Dein Leben haben einfach in Ruhe. So wirst Du einen guten Weg finden. Alles kannst Du nicht hinterfragen.

Diese Antwort ist einfach Super !

Vielen Dank auch , an die anderen die diese Frage beantwortet haben.

0

Wenn es Menschen wie dich nicht gebe, dann wäre die Erde immer noch eine Scheibe. Es ist doch gut, wenn du die Dinge hinterfragst. Andere nehmen einfach immer alles so hin, nur weil sie zu faul zum Denken sind. Sei stolz auf dich und mach weiter so. Du brauchst dich nicht dafür zu schämen. Liebe Grüße, Julchen

ich denke, es ist nur eine phase. ich hatte auch mal sowas, aber es ging viel weiter und war total unlogisch :D beispiel: wenn ich die haarspraydose neben die anderen haarspraydosen stelle, erwärmt sie sich schneller, weil auf dose XY die sonne so und so lange udn so und so intensiv scheint. dementsprechend bekommt die dose die wärme ab und mathematisch hochgerechnet wäre sie irgendwann bei 50°C (was niemals passieren würde :D) und würde platzen etc. total unlogisch aber ich konnte auch nciht aufhören, darüber nachzudenken. es ist schrecklich. aber es ging auch weg, wenn ich mich wichtigeren themen widmen konnte. zu der zeit hab ich viel gelesen und als ich gemerkt habe, dass ich über einen bestimmten satz nachdachte, sagte ich zu mir "anstatt nachzudenken solltest du einfach weiterlesen und alles so hinnehmen." dann ging das auch auf meine umwelt über und ich musste mir auf dem klo nicht mehr den kopf über haarspraydosen zerbrechen.

So ähnlich ist es bei mir auch , alle was ich sehe , egal ob eine haarspray dose, oder Physikalische Dinge oder Berichte in den Medien , ich muss immer meinen Kopf darüber zerbrechen es tut schon weh...

0

ich finde das überhaupt nicht schlimm. du bist einer von den wenigen menschen, die sachen nicht so einfach hinnehmen & alles hinterfragen müssen ;D.

das ist einfach extreme neugierde und du möchtest eben alles wissen. das ist doch nicht schlimm.

du solltest nur nicht ZU viel nachdenken, sondern auch einfach mal nur spaß haben. und wenn du dann über etwas nachdenkst (bsp: du bist mit freunden unterwegs und dir fällt so etwas ein, worüber du dir jetzt den kopf zerbrechen könntest), dann mach dir notizen in dein handy oder schreib dir deine frage, über die du nachdenken möchtest, auf. dann hast du weiterhin mit deinen freunden spaß & denkst über die frage nach, wenn du einmal nichts zu tun hast.

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen :)!

lg :)

Die ersten beiden Sätze finde ich ziemlich gut. Intelligenz ist sexy und macht erfolgreich. Aber gerade das stärkste Pferd muss gut geritten werden - und der Reiter sind Emotionen.

0

Schreib dir alles auf ein Blatt Papier auf, dann vergisst du es nicht, und wirst es vielleicht aus dem Kopf etwas verdrängen können. Alles, was dir neu einfällt, schreibst du sofort aufs Papier. Es könnte ja was wirklich interessantes und sinnvolles herauskommen. Und vielleicht wird dein Kopf auch etwas klarer. Und vielleicht.. könntest du ja mal nachdenken, warum du alles hinterfragst, und welche Instinkte dabei eine Rolle spielen, wie das menschliche Gehirn aufgebaut ist etc, und so eine Antwort finden, und womöglich deine Lebensphilosophie ein wenig umstellen.

Das mache ich schon in Form von Gedichten, aber wirklich helfen tut es nicht...

0

Was möchtest Du wissen?