Beließ dich mal zum Stichwort Zeitgeist:

„Wenn eine Seite nun besonders hervortritt, sich der Menge bemächtigt und in dem Grade triumphiert, daß die entgegengesetzte sich in die Enge zurückziehen und für den Augenblick im stillen verbergen muß, so nennt man jenes Übergewicht den Zeitgeist, der denn auch eine Zeitlang sein Wesen treibt.“

– Goethe

...zur Antwort

Geht das Motivationsschreiben für den Deutsch Unterricht so?

Warum ich eine gute Wahl für Sie bin?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wennn ich früher, als ich selbst noch ein Kind war gefragt wurde, was ich später einmal werden möchte, war die Antwort schon immer klar, Erzieherin. Diese Faszination für diesen Beruf hat mich in meinem Leben schon immer begleitet.  Denn es macht mir einfach so unglaublich viel  Freude mit und von den Kindern zu lernen. Die kindliche Neugierde ist so faszinierend und begeisternd. Sie stellen sich natürlich die Frage warum gerade ich eine gute Wahl für Sie bin? Im Laufe meiner bisherigen Schulpraktika, die ich im Kindergarten, im Hort und in der Grundschule absolvieren durfte, konnte ich viele neue Erfahrungen sammeln und einige meiner stärken erkennen, wie die, dass ich sehr gut mit meinen Kollegen im Team arbeiten kann und meine Begeisterung für Neues. All diese Erfahrungen haben mich meinem Berufswunsch nähergebracht und diesen bestätigt. Mit mir gewinnen Sie eine Kinderliebe und zuverlässige Mitarbeiterin. Ihre Kindertagesstätte erfüllt meine Erwartungen voll und ganz. Dieses konnte ich bereits in meinem 480 Stunden Praktikum, das ich bei ihnen absolviert habe, feststellen. Gerne möchte ich ihnen persönlich darstellen, wie ich in ihrem Unternehmen gewinnbringend engagieren kann. Ich freue mich auf ein positives Feedback und ich würde mich sehr über eine Einladung zum Persönlichen Kennenlernen freuen.

Mit freundlichen Grüßen 

würde mich über Tipps und Verbesserungen sehr freuen

...zur Frage

Ich denke, für eine <dein mutmaßliches Alter>-jährige und den Deutsch-Unterricht ist das in Ordnung.

Bedenke aber, dass deine Begeisterung einen Arbeitgeber gewaltig unter Druck setzen würde. Dein Text stellt dich überschwinglich emotional motiviert dar, fast schon infantil. Irgendwann setzt dann aber doch auch der Alltag im Berufsleben ein. Ich würde i.a. sehr viel kürzer und sachlicher auftreten, und keine Versprechungen machen, insbesondere was deine Begeisterung anbetrifft.

...zur Antwort

Die Ehe hat ein schlechtes Image - ist deshalb aber noch lange nicht überholt. Ganz im Gegenteil, sie ist wichtiger denn je. Für unser Glück, das Glück unserer Kinder und das Glück der Gesellschaft.

Die Ehe ist eine exponierte einvernehmliche Vereinbarung zwischen zwei Menschen, nicht nur in guten Zeiten den Speck zu durchgraben, sondern auch in schlechten Zeiten das Brot zu teilen.

Damit steht sie konträr zum "Freiheitswahn", der gerade die Jugend im Moment zu verschlingen scheint. "Streit mit dem Partner - na und, dann such ich mir einfach den nächsten." Leider mit Familie und Nachwuchs nicht vereinbar.

...zur Antwort

Wir sind nicht alle so notgeil - insofern: nein.

...zur Antwort

Wahrscheinlich hast du da als Kind etwas erlebt. Es ist noch genau so in dir drin, wie damals, aber du kannst dich einfach nicht mehr daran erinnern.

Mir hilft es in solchen Situationen immer, schnellstmöglich Distanz zu der Situation und auch zu mir selbst aufzubauen. Das Ego, das "ich" ist sowieso nur eine Illusion. Und die Situation stellt sich für einen nur genau so dar, wie man sie aufgebaut hat. Es gibt also weder die Situation, noch ihren Betrachter. Es gibt nur jemanden, der eben genau dies verändert. Bist du unwichtig, so auch die Veränderung.

Wichtiger ist es, sich ab und zu mal eine ruhige Minute zu nehmen, oder mit anderen Menschen darüber zu sprechen, um das nächste mal geschickter zu sein. Das schließt sich nicht aus.

...zur Antwort

Warum bekomme ich keine Beziehung hin? Warum will mich keiner? Warum kommen die Idioten alle zu mir?

Hey, Ich bin 19 - ja ich weiß jetzt schon das der Satz "du findest ihn schon noch" kommen wird. - und bekomme einfach keine Beziehung hin. Es will mich einfach keiner. Ich hab langsam keine Lust mehr... mein problem ist, dass ich menschen sehr schnell in mein Herz schließ brauche aber trotzdem lange um vertrauen aufzubauen.. eben wegen dem Thema um das es gerade geht. Ich spüre es immer schon Tage vorher (auch wenn es keinerlei Anzeichen gibt) das der Satz "ich will dich nicht verletzten,aber...." o.ä. kommt. Meine längste Beziehung War 4 Monate und das ist wirklich nicht lang. Ich versteh einfach nicht was ich falsch mach. Ich hab lange blonde Haare, blaue Augen, volle Lippen, eine sportliche Figur und bin 1,63m. Ich bin lieb, hilfsbereit, versuche allen immer alles recht zu machen und verstehe Spaß auch wenn ich anfangs ein bisschen schüchtern bin. Vill bin ich auch ein bisschen anhänglich aber nicht übermäßig. Ich versteh es einfach nicht, wieso kann mich niemand lieben? Warum verlieb ich mich immer genau in den, der sowas gar nicht möchte? Wieso gibt man sich überhaupt mühe um jemanden und lässt ihn dann fallen wie ein SandSack mit dem Spruch ich will dich nicht verletzten obwohl es fürs nicht verletzten eindeutig zu spät ist? Ich wollte nicht mal jemanden kennenlernen und dann kommt doch wieder einer der mich um den Fingerwickelt und mir jetzt sagt, dass er nicht weiß ob er mir geben kann was ich möchte, zerreißt mir das Herz. Ich kann einfach nicht mehr und ich will es auch nicht mehr. Jaja es kommt der nächste und der nächste... bei dem wieder genau das gleich passieren wird. Ich erwarte nicht sofort den mann zu finden den ich heirate... ich möchte nur mal länger glücklich sein als traurig... Wieso bin ich so ein Idioten Magnet?

...zur Frage

Warum passiert das denn? Wann immer du etwas an dir verändern möchtest, dann bleib so, wie du bist. Deine Eigenschaften klingen ziemlich sympathisch, und sind sehr selten. Frag am besten gute Freundinnen von dir, warum du dich offensichtlich falsch verkaufst. Und pass in erster Linie darauf auf, was für Freundinnen du hast :)

...zur Antwort

Dein Schicksal wird viel mehr von deinen Eltern determiniert, als durch deine Schulbildung. Da haben wir alle verloren, oder? Nein! Die Schulbildung ist ein ziemlich verlässlicher Weg nach oben. Um zu erkennen, was die Welt im Inneren zusammenhält. Achtung: Die Erfahrungen werden schmerzhaft. Aber du wirst die Eltern, die du nicht hattest.

...zur Antwort

Tut mir Leid, aber deine Frage ist viel zu einfach gedacht. Fähnchen im Wind können im Sturm wedeln, oder in Bedeutungslosigkeit versinken. Es kommt darauf an, was dahinter steckt. Es ist eine großartige Frage! Ich würde sie an deiner Stelle nicht beantworten.

...zur Antwort

Das wird für sie auch neu sein und gibt dir viel Raum zur Gestaltung, also kommt es darauf an, was du daraus machst. Und damit ist es eine gute Idee!

...zur Antwort

18 und immernoch keine Freundin gehabt, was haltet ihr davon?

Huhu :)

Wie man am Titel schon sieht, hatte ich noch nie in irgendeiner Weise eine Freundin. Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, bin gepflegt, gehe auf ein Gymnasium und bin sehr sehr höflich und zuvorkommend. Also wie erwähnt, ich bin gepflegt und sehe auch nicht schlecht aus (klingt jetzt abgehoben,aber bin jetzt nicht DER klischeehafte Nerd :D).

Nur ich hatte bislang noch keine Freundin, was mich halt nach einer gewissen Zeit stutzig macht, weil ich ja sehe, wie Freunde in meinem Umfeld schon die ein oder andere Freundin hatten. Ich bin auch gegenüber Mädchen nicht schüchtern oder zurückhaltend, habe in der Schule auch oft mit Mädchen Gespärche usw...nur z.B in der Schule ist Keine, die mich irgendwie anspricht, außerdem kam von Seitens der Mädchen auch noch nichts. Außerhalb der Schule bin ich im Grunde sogut wie immer daheim. Ab und zu gehe ich dann schon mal in Discos, aber das Wochenende sieht bei mir eig. so aus, dass ich mit Freunden ins Kino gehe oder mit meinen Freunden Videospiele zocke. Also wie man schon erkennt, bin ich in einem Freundeskreis, wo Mädels irgendwie keine große Rolle spielen, weil wir nicht in Bars oder sowas gehen.

Nur ich finde das irgendwie blöd, dass ich mit 18, bald mit der Schule fertig, immernoch keine Freundin hatte, obwohl ich das schon sehr sehr gerne hätte :T Ist mir schon fast peinlich...außerdem habe ich Angst, dass z.B. eins Meiner Hobbys, wie z.B. die Leidenschaft zu Videospielen total abstößt. Nur ich weiß bei Gott nicht, wie ich irgendwie ,,an eine Freundin kommen,, soll ...

Habt ihr vllt. Tipps, oder etwas Aufmunterndes für mich? :D Wie gesagt : Bin 18, schlank, sehe nicht schlecht aus, netter Charakter, Schüler, mache nächstes Jahr mein Abitur und wohne in einem Dorf und nicht in einer Stadt

Also MfG :) Und danke für Antworten..

...zur Frage

Ja, einen Tipp habe ich für dich: Bleib einfach so verrückt, wie du bist, aber mach weiter. Der Trick besteht darin, etwas viel Größeres als eine Freundin zu finden.

...zur Antwort

Du brauchst ihren Respekt und ihr Vertrauen :) Gegenfrage: Wie beurteilst du sie?

...zur Antwort

Stichwort "Vertrauenskultur". Das Problem liegt nur zum Teil bei denen, die alles glauben. Viel merh ist es meiner Meinung nach ein Vertrauensbruch, seine Ansicht fundamentlos zu äußern, ohne sie explizit als Meinung zu markieren.

...zur Antwort

Liebe ist das Gegenteil von Angst. Wenn sie das selbe für dich empfindet, dann hat sie den Mut, die "Gretchenfrage" für euch zu lösen.

...zur Antwort

Herzlichen Glückwunsch, du hast eine gute Freundin, mit der du durch Dick und Dünn gehen kannst!

Und was für Frauen gibt es sonst noch so? Deine Freundin kann dir ein Sprungbrett sein. Von einer guten Freundin sollte man das doch erwarten können. Oder etwa nicht?

...zur Antwort

Meiner Erfahrung nach gibt es bei Liebeskummer nur ein gutes Mittel: Raus damit! Z.B. drei Tage einschließen und traurige Musik hören. Ein Horrortrip durch die Hölle, danach beginnt das Leben wieder neu. Und es lohnt sich.

...zur Antwort