Warum heißt unser Planet "Erde"?

7 Antworten

Der Bibelbezug bringt hier wenig, auch, wenn man keinen etymologischen Hintergrund der Frage, der bereits vor 11 Jahren richtig verlinkt wurde, annimmt.

Interessant in Bezug auf die (alttestamentarische) Präantike ist nicht die angeblich göttliche Herleitung, sondern der Begriff Erez allein, der nach Meinung mancher Sprachwissenschaftler mit dem sumerischen Eridu zusammenhängen könnte und möglicherweise auch mit der ide Wurzel von Erde. Ersteres besäße durchaus Logik, denn damals sind etliche semitische Nomadenstämme in die Gebiete sumerischer Stadtstaaten eingewandert und integriert worden. Ja, manche dieser Leute konnten sogar Schreiber werden. Dann verwundert es auch nicht, dass sie ihre eigenen Legenden mit denen der Sumerer verbanden, was dann, gekürzt und mit anderen Namen, später auch in die Bibel Eingang fand. Hinter der Schlange im Paradies verbirgt sich denn auch nicht Satan, sondern der Schöpfergott der Sumerer - eine riesige Wasserschlange.

Lucius

Da es dir ja auf den Ursprung des Namens anzukommen scheint, habe ich mal im Deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm nachgeschaut, sehr interessant: http://germazope.uni-trier.de/Projects/WBB/woerterbuecher/dwb/wbgui?lemmode=lemmasearch&mode=hierarchy&textsize=600&onlist=&word=Erde&lemid=GE06681&query_start=1&totalhits=0&textword=&locpattern=&textpattern=&lemmapattern=&verspattern=#GE06681L0


Hallo RobertAMG,

da gibt es ein Buch, man nennt es das "Buch der Bücher". Dort steht etwas, was bereits vor über 3500 Jahren aufgeschrieben wurde und das Menschen von Gott eingegeben wurde:

1. Mose 1:1 Im Anfang erschuf Gott die Himmel und die Erde. 

Demgemäß wurde die "Erde" bereits als "Erde" bezeichnet bevor es Menschen gab.

Natürlich ist die Bibel in menschlicher Sprache für Menschen geschrieben, aber sie gibt verlässlich darüber Aufschluss was den Schöpfer aller Dinge anbelangt:

Johannes 1:1 Im Anfang war das WORT, und das WORT war bei GOTT, und das WORT war ein Gott. 2 Dieser war im Anfang bei GOTT. 3 Alle Dinge kamen durch ihn ins Dasein, und ohne ihn kam auch nicht e i n Ding ins Dasein.. . .


Also neben Gravitation, Raum und Zeit usw. auch die "Erde".

Ein Bibellexikon sagt darüber auszugsweise folgendes:

Einsichten in die Heilige Schrift Band 1 S. 664 Erde

Biblische Begriffe und ihre Bedeutung:

In den Hebräischen Schriften wird die Erde als Planet mit dem Wort ’érez bezeichnet. ’érez bezieht sich

 1. auf die Erde im Gegensatz zum Himmel (1Mo 1:2); 2. auf ein Land, eine Landschaft, ein Gebiet (1Mo 10:10); 3. auf den Erdboden, die Oberfläche des Erdbodens (1Mo 1:26); 4. auf die ganze Erdbevölkerung (1Mo 18:25).Das Wort ’adhamáh wird mit „Erdboden“, „Boden“, „Erde“ oder „Land“ wiedergegeben. ’adhamáh bedeutet 1. Ackerboden, dem Anbau von Nutzpflanzen dienende Bodenfläche (1Mo 3:23); 

Interessant: Im Wort "adhamah" steckt das Wort "Adam"

In den Griechischen Schriften steht das Wort gē für Erde im Sinne von Ackerland oder Boden (Mat 13:5, 8). Es bezeichnet die Erde, den Stoff, aus dem Adam gemacht wurde (1Ko 15:47); den Erdball (Mat 5:18, 35; 6:19); die Erde als Wohngebiet der Menschen und Tiere (Luk 21:35; Apg 1:8; 8:33; 10:12; 11:6; 17:26); ein Land, eine Landschaft, ein Gebiet (Luk 4:25; Joh 3:22); den Erdboden (Mat 10:29; Mar 4:26); das Land (Ufer) im Gegensatz zu einer Wasserfläche (Joh 21:8, 9, 11; Mar 4:1).



Das in Luthers Übersetzung mit „Welt“ wiedergegebene Wort oikouménē bedeutet „bewohnte Erde“ (Mat 24:14; Luk 2:1; Apg 17:6; Off 12:9).In jedem Fall der obenerwähnten Sinnbereiche, in denen diese Wörter gebraucht werden, entscheidet die Wortform in der Ursprache und vor allem der Rahmen oder Kontext darüber, was gemeint ist.

1. Mose 1:9, 10 9 Und Gott sprach weiter: „Die Wasser unter den Himmeln sollen sich an e i n e n Ort sammeln, und das trockene Land erscheine.“ Und so wurde es. 10 Und Gott begann das trockene Land Erde zu nennen, die Sammlung der Wasser aber nannte er Meere. Auch sah Gott, daß [es] gut [war]. 

So ist klar das der Schöpfer aller Dinge Namen und Titel vergab. Aber nicht alle:

1. Mose 2:19 Und Jehova Gott bildete aus dem Erdboden jedes wildlebende Tier des Feldes und jedes fliegende Geschöpf der Himmel, und er begann sie zu dem Menschen zu bringen, um zu sehen, wie er jedes nennen würde; und wie immer der Mensch sie, [nämlich] jede lebende Seele, nennen würde, das sei ihr Name. 20 Da gab der Mensch allen Haustieren und den fliegenden Geschöpfen der Himmel und jedem wildlebenden Tier des Feldes Namen. . .

Beste Grüße

JensPeter


Was möchtest Du wissen?