Warum hat meine Kater so schreckliche Angst vor Wind!?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an, dass es die Geräusche sind, die der Wind macht, und weil ja Katzen einiges besser hören, als wir Menschen, vernimmt er die Geräusche lauter als wir.

Meine 5 Katzen, alle notorische Freigänger sind z.B. nie gerne draussen, wenn hier die Bora (kalter, stürmischer und meist böiger Nordwind) bläst. Dann liegen sie lieber zuhause rum und sehen den rumfliegenden Blättern lieber vom Fenster aus zu. Raus geht es nur, wenn es unbedingt sein muss und keine meiner Katzen ist dann länger als maximal 30 Minuten draussen, wenn überhaupt solange.

Ich denke, dass es so ziemlich allen Katzen so geht und Dein Kater ist da sicher nicht der einzige. Rede einfach beruhigend auf Dein Kerlchen ein, dann wird es evtl. ein wenig besser mit seiner Angst, aber ich denke nicht, dass sich das jemals ganz legen wird.

 Vielleicht hat er mal ein schreckliches Erlebnis mit Stürmen gehabt.Im Herbst, Winter und Frühjahr sind die Winde besonders stark und bei einem Durchzug bei Euch ist evtl. mal etwas mit großem Knall zu Boden gegangen, und das ganz in seiner Nähe, das ihn fast getroffen hat. Das hat er wohl nicht vergessen und so verbindet er das mit jedem Windgeräusch. Katzen mögen nichts lautes, jedenfalls die meisten nicht, und vergessen auch nicht so leicht. Habe leider keinen Tipp, wie er in solchen Situationen sich wieder normal verhält. Die Zeit kann es machen, oder Ihr achtet ein wenig drauf, daß es nicht mehr zu Durchzug etc. in der nächsten Zeit kommt. Evtl. wird er auf Dauer spüren, daß ihm ein Windzug nichts tut.

hi, vielleicht hatte dein Kleiner mal ein schlechtes Erlebnis als gerade für ihn ein Wind spürbar wurde. Ich würde mal versuchen, wenn wieder so eine Situation ist, ihm was Gutes tun, zb streicheln und ein Leckerli geben. Er soll lernen, dass Wind mit etwas Gutem verbunden ist, so kann er die Angst los werden. LG Korinna

Ich glaube er hat hier noch keine schlechten Erfahrungen machen müssen, höchstens das mal das Fenster knallt, die antwort von santolina klingt mir schon sehr logisch. Ich schließe dann die Fenster und mache ihm ein versteck bereit. Aber mich hat interessiert ob das ein normales Verhalten ist, dennoch danke für deine Antwort. Jetzt schläft er ganz brav neben mir, also ist seine Welt wieder in ordnung!

0

Unser Kater hustet

Hallo zusammen, wir haben einen 2 jährigen Stubentiger. Er ist unser ein und alles, ist lieb, sehr verschmust und verspielt, und sehr anhänglich. Vor etwa einem Jahr hatten wir einen Wasserrohrschaden in der Zu. - und Ableitung unseres Heizkörpers im Wohnzimmer. Leider steht da genau die Eckcouch davor und so haben wir es nicht gleich mitbekommen. Als wir dann merkten, das der Heizkörper nicht mehr warm wurde, haben wir sofort gehandelt. Es waren alte Kupferrohre die eingemauert waren und da, wie wir ja wissen, altes Mauerwerk besonders arbeitet, haben sich, laut dem Heizungsinstallateur kleine Löcher in eben diese Rohre gerieben. Leider hatten wir dadurch einen kleinen Schimmelbefall und unser Kater, der sich gerne auch mal hinter der Couch versteckt hat, hustet seitdem immer mal wieder und gibt beim Schlafen so kleine Fietsch Geräusche von sich. Was kann ich unserem Liebling gutes tun, damit der Husten und diese Geräusche wieder weg gehen?

...zur Frage

Kater hat gestern einen toten Vogel gebracht?

Hey Leute,

mein Kater hat gestern einen toten Vogel. Habe Angst, dass der Vogel eine Krankheit gehabt hat und meinen Kater jetzt irgendwie angesteckt hat. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Vogel an einer Krankheit gestorben ist?

...zur Frage

Wie kann ich meiner Katze die Angst vor diversen Dingen nehmen?

Hallo Zusammen,

ich habe insgesamt 3 Katzen. 2 Damen und 1 Kater (alle kastriert).

Der Kater ist immer sehr ängstlich. Das heißt: er hat Angst vor Teppichen, etwaigen Kleidungsstücken, die auf dem Boden herumliegen (zum Waschen zB) und einfach generell vor allen Sachen die halt am Boden herumliegen. Er schleicht sich an die Sachen heran und schlägt einmal drauf mit den Pfoten. Daraufhin erschrickt er total, springt hoch und schleicht sich geduckt davon. Dieses Verhalten zeigt er nur IM Haus. Draußen verhält er sich wie eine normale Katze. Spielt uns so weiter. Alles kein Problem. Kann mir vielleicht jemand sagen, was so ein Verhalten verursacht und wie ich ihm helfen kann, dass er nicht mehr vor allem solche Angst hat. Lg

...zur Frage

Mein 9 Monate alter Kater greift unser Kitten an

Hallo, brauche dringend euren Rat. Wir haben vor 5 Tagen ein 2 Monate altes Kitten zu uns geholt. Unser Kater greift die Kleine regelrecht bei jeder Möglichkeit an (schlägt die Tatze auf den Kopf, krallt und beißt an Bauch und Nacken) Sie faucht, knurrt und schreit dann. Manchmal macht sie auch währenddessen Pipi oder Kot vor Angst. Nachdem er sie attackiert versteckt sich die kleine, aber verschwindet nicht für Stunden. Mir tut die kleine immer sehr leid und ich weiß nicht was ich machen soll... Sie kann sich ja kaum wehren da der Kater im Verhältnis zu ihr riesig ist :( Bitte um Ratschläge

...zur Frage

Katze hat unbegründet Angst vor meinem Freund - was tun?

Hallo,

mein Kater ist von Natur aus eher ein schüchterner Typ. Er hat aber ganz fürchterlich unbegründete Angst vor meinem Freund. Am Anfang war es noch ganz okay, da war er nicht wirklich panisch, einfach nur schüchtern. Doch seit ein paar Monaten versteckt sich der Kater sofort, wenn mein Freund die Wohnung betritt und kommt auch nicht aus seinem Versteck.

Sobald mein Freund da ist, frisst er auch nicht mehr und hat auch schon zweimal in sein Versteck gepinkelt, aus Angst, auf sein Katzenklo zu gehen. Wenn mein Freund versucht, sich ihm zu nähern, duckt sich mein Kater und legt die Ohren an und hat einfach nur ganz schlimme Angst.

Meinen Freund und mich belastet das enorm. Er ist selber Katzenfreund und hatte schon Katzen. Es ist nichts vorgefallen, was diese Panik ausgelöst haben könnte. Inzwischen handhaben wir es so, dass mein Freund meinen Kater nicht mehr beachtet, ihn nicht mehr zu streicheln versucht usw. in der Hoffnung, mein Kater merkt irgendwann, dass er ihm nichts Böses will. Aber es scheint bisher nicht wirklich zu helfen.

Habt ihr Tipps, wie ich meinen Kater irgendwie beruhigen kann?

...zur Frage

Katze hat Angst und putzt sich ständig

Hallo :)

wir haben einen Kater (10) und eine Katze(3) und ich mache mir in letzter Zeit Sorgen um unsere Katze.

Sie war immer sehr aufgeschlossen, verspielt und fröhlich. Sie ist auch Freigängerin und genießt das auch sehr.

Seit einigen Wochen putzt sie sich aber ständig. Das heißt, während des Spiels fängt sie wild an sich zu putzen oder während des Fressens, eigentlich immer, erstrecht wenn sie nur irgendwo rum sitzt.

Wir haben das Futter nicht umgestellt, sie frisst auch gut. Sie hat auch keine kahlen Stellen oder ähnliches.

Ich habe sie schoneinmal mit einem Flohkamm gekämmt aber keinerlei Flohkot oder Dreck gefunden. Auch bei unserem Kater nicht, obwohl er längst nicht so reinlich wie unsere Katze ist.

Die beiden verstehen sich auch sehr gut, ich denke also nicht, dass dieses "komische" Verhalten daher rührt.

Und seit einigen Tagen zeigt sie ein noch merkwürdigeres Verhalten: Sie hat riesige Angst vor mir. Sobald ich mit ihr spielen möchte, flüchtet sie vor mir, versteckt sich und steht total unter Stress.

Bis vor ein paar Tagen war alles in Ordung, wir haben geschmust und gespielt aber jetzt lässt sie sich kaum noch von mir anfassen und Spielen ist undenkbar.

Habt ihr eine Idee, was mit meiner Katze los sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?