Warum haben Welpen bei der Geburt noch für einige Tage die Augen geschlossen?

7 Antworten

Das erste und letzte, was bei einem Hund funktioniert ist die Nase. Diese funktioniert schon bei der Geburt. Der Rest der Sinnesorgane entwickelt sich erst nach der Geburt vollständig. Das heißt die Welpen kommen Blind zur Welt und öffnen erst nach einpaar Tagen ihre Augen. Dann fangen sie an ihre Umwelt auch optisch wahrzunehmen.

Hunde sind Nasen- und keine Augentiere und daher ist als erstes der Geruchssinn da, um zu der Milchquelle beim Muttertier zu finden. Im Nest liegend und von der Mutter beschützt brauchen sie überhaupt keine Augen in den ersten Tagen.

Sie brauchen sie in den ersten Tagen nicht, aber das ist nicht der Grund warum sie blind und taub geboren werden, sondern weil die unreif zur Welt kommen.

1

Weil es Nesthocker sind und unfertig geboren werden.

Das gleiche bei Katzen, Kaninchen, Mäusen u.ä.

Bei Meerschweinchen, Pferden, Kühen sind die fertig und können alles von Anfang an.

Was möchtest Du wissen?