Warum haben so viele obdachlose Bettler Hunde?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil sie einsam sind und einen guten freund brauchen. die gehen auch wahnsinnig liebevoll mit ihren tieren um. find ich super. jeder sollte doch einen besten freund haben.....

Der liebevolle Umgang ist leider nicht immer vorhanden... Mein damaliger Freund hat einem Penner seinen Hund für 2 MARK (!) abgekauft weil der Hund fast verhungert war, was der Tierarzt auch bestätigt hat. Der Hund hätte wohl keinen Tag mehr überlebt.

0
@MarinaK

ja, leider gibt es immer ausnahmen. aber im großen und ganzen sehen die hunde immer besser ernährt aus, als die herrchen. find ich super von deinem freund. menschen sollten öfter handeln, wenn sie tiere in not sehen.

0
@MarinaK

da is wohl das problem das sie sich kümmern wollen aber oft nicht mehr können weil es finanzell nicht funktioniert.
Frag mich eh immer wie sowas passieren kann bzw wie man sich absichtlich aus der sozialgesellschaft ausschließen kann.

0
@MarinaK

@MarinaK das stimmt vollkommen. wir haben hier auch einen penner der hat einen hund an einem kurzen seil. wenn er den dann frei lässt kann er sehr agressiv werden. einmal hat er einen kleinen hund fast zu tode gebissen, doch wer soll zahlen? der penner konnte das nicht und reue hat er auch nicht gezeigt. ich finde oft dass hunde von pennern sehr verstört sind.:-((

1
@kikkerl

So isses. Und genau aus diesem Grund bezeichne ich Obdachlose mit Hund nicht als Tierfreunde. Denn wenn man ein bisschen überlegt sollte einem klar werden das die Straße, Tag und Nacht, kein Lebensort für einen Hund ist. Natürlich auch nicht für einen Menschen, aber dieses Leid ist doch schon groß genug. Wiso ziehen die dann auch noch arme Tiere mit rein die sich nichtmal wehren können? :(

1
@FaulesTier

wenn ganz viele schlimme dinge auf einmal passieren, geht das ruck zuck. das kann leider jedem passieren, ob strassenfeger oder akademiker. man sollte diese menschen allerdings niemlas von oben herab behandeln. sie haben meist sehr sehr schlimme dinge erlebt...leider

1
@MarinaK

entschuldige bitte, aber wo leben denn wölfe??? auf nem schafsfell vor dem kamin??? tiere gehören eigentlich nicht in die wohnunhg. dann ist es nämlich erst richtige tierliebe, wenn man seine tiere nicht in eine wohnung sperrt.

0
@kua1983

Wölfe sind keine Hunde die wir kennen. Wer einen Hund in eine Wohnung sperrt ist ebenfalls kein Tierfreund! Du denkst also es ist besser einen armen Hund bei nem Penner leben zu lassen der nichtmal weis ob er ihm morgen etwas zu essen kaufen kann? Kratz Du mal nen fast toten Hund vom Schlafplatz eines Penners dann reden wir weiter!

0

für den letzten Satz

0
@Tintenstrahl

Hunde sind es nicht leid draußen zu leben,das macht ihnen überhaupt nichts aus! Eher frage ich mich, wie Obdachlose das Geld für 5 Schäferhunde auftreiben und z.B. wir nicht genug Geld für einen kleinen Hund haben!

0

Ich habe die letzen Tage mir das gleiche gefragt! Die sind allein und daswegen haben ein tier bei sich, die Tiere sind freundlich und die Lieben ihren Besitzer egal wer ist! Wir aber (nicht alle aber viele)sind nicht immer freundlich zu dennen. Die Hunde akseptieren jemand wie er ist hauptsache er ist auch liebevoll zu dennen

ich wöllte auch nicht alleine auf der straße leben, wenn ich schon keine andere wahl hätte. solche obdachlosen mit hund sind auch oft keine trinker, sondern holen sich echt lieber tierfutter als ein bier! gibt natürlich aber auch leider ausnahmen. außerdem ist so ein tier (wie du schon sagst) mitleidserregend, da springt oft mal ein euro mehr bei rum als wenn du alleine dort sitzt

da kennst du die penner nicht bei uns. die saufen wie die löcher und haben trotzdem hunde bei sich.hunde sind nur haut und kochen...

0
@kikkerl

ja, wie geschrieben, es gibt auch ausnahmen. leider. aber hier, wo ich herkomme, sehe ich oft obdachlose im supermarkt, in dem ich mir immer mein mittagessen hole, und sie kaufen meist hundefutter und diverse billige saftgetränke. es kommt wohl wirklich stark auf die gegend drauf an

0

Was möchtest Du wissen?