Warum haben die in Englisch kein ä und ö ü?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Naja die schreiben auch alles total anders als sie es aussprechen, das kann man wirklich kaum begreifen.

Das ist ganz einfach so. Österreich heißt auf Englisch z.B. Austria. Oder München Munich. Das wäre die gleiche Frage, wie wenn ein Franzose frägt, warum wir in deutschland kein é und so haben. Das sind ganz einfach umlaute, die in manchen Sprachen benötigt werden und in manchen nicht.

Wie alle indoeuropäischen Sprachen hat das Englische das lateinische Alphabet, das wiederum auf dem griechischen Alphabet basiert. Da viele germanische Sprachen (z.B. Englisch und Deutsch) viele Wörter aus dem Griechischem übernahm (zwar meist nicht direkt, aber über Latein), kamen viele Wörter mit  "oe" und "ae" ins Deutsche und Englische.

Im Angelsächsischen (Altenglisch) verbreite sich der Trend, diese mit dem Buchstabe Æ zu schreiben, was in den heutigen deutschen Gebieten nicht passierte - oder zumindest nicht in dem Ausmaß, dass es sich durchsetzen konnte. 

Stattdessen schrieb man im Deutschen das E über den A, was zum Aͤ wurde. Später entstand daraus das heutige Ä entstanden ist. 

Im Englischen hat sich das Æ immer mehr aufgelöst, weshalb nur das A geblieben ist - ohne Umlaute. 

Weil Englisch eben eine andere Sprache ist.

Davon abgesehen gibt es auch in sehr vielen anderen Sprachen keine Umlaute: z.B. Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch... Latein...

Tatsache ist, dass die "deutschen" / skandinavischen Umlaute  international eher "exotisch" sind und die meisten Computer  in der Standardeinstellung OHNE  ä, ö und ü   ausgeliefert werden.

In der Regel verwendet man in englischsprachigen Ländern die englischsprachige Bezeichnung der Länder. Österreich heißt dort beispielsweise „Austria“. 

Im „normalen“ Alphabet gibt es Buchstaben wie ä, ö, ü und ß nicht. Das sind dann Abwandlungen, wie es sie in anderen Sprachen auch mit den Buchstaben â, ï, ñ oder ø stattfindet.

Die schreiben nie Österreich :) Ansonsten lernen die eben das bei Österreich "zwei so Dinger" drüber müssen

Es gibt im Englischen keine Umlaute (ä,ö,ü). Östereich heißt zum Beispiel Austria und Phönix wird einfach zu Phoenix.

Kommentar von OIivix
14.05.2016, 15:49

und Müsli zu muesli (:

1

Hallo AljoshaAldi!

Sprachen sind unterschiedlich, genau wie das jeweilige Alphabet. Schon mal arabisch angeschaut? Da blickt man auch nicht durch, wenn man mit germanischen Sprachen (Deutsch, Niederländisch) oder romanischen Sprachen (Französisch, Spanisch) aufwächst. Im Englischen haben sich die Umlaute (Ä Ö Ü usw.) einfach nicht durchgesetzt. 

Im Französischen gibt es auch é oder á, welche bei uns keine Verwendung finden. 

-D

Kommentar von adabei
14.05.2016, 15:39

Darf ich ein bisschen kleinlich sein? Im Französischen gibt es kein "á" aber ein "à". ;-)

1

Was gibt es da nicht zu verstehen? Nicht jede Sprache hat die gleichen Laute und auch nicht die gleichen Buchstaben. Auch im Französischen, Spanischen, Italienischen usw. gibt es diese "Umlaute" nicht.

Deine zweite Frage: Wenn man mit einer englischen Tastatur deutsche Wörter schreiben will, die einen Umlaut enthalten, muss man eben auf "ae / oe und ue ausweichen.

Österreicher = Oesterreicher

Kommentar von AljoshaAldi
14.05.2016, 15:40

Das ist aber nicht dein Ernst, oder? 

In Englisch schreibt man doch net Oesterreicher, was ist denn das für ne Expertenantwort?

0
Kommentar von adabei
14.05.2016, 16:09

Wer außer dem Fragesteller, der meine Antwort offensichtlich nicht verstanden hat, hat mir jetzt noch einen Pfeil nach unten verpasst.? ;-))

0

Genau! Köln heisst zum Beispiel Cologne. ;)

Was möchtest Du wissen?