Füll die Kanne zur Hälfte mit heißem Wasser auf, dann einen Esslöffel Backpulver und warten bis sich der Schaum gelegt hat. Danach nochmal heißes Wasser bis die Kanne voll ist. Anschließend über Nacht stehen lassen und ausspülen.

Allerdings nur, wenn es sich um eine Edelstahl-Kanne handelt!

...zur Antwort

Frage nach Fahrtkosten zu Vorstellungsgespräch, die das Jobcenter zahlen muss?

Habe Vorstellungstermin und neulich sagte die Sachbearbeiterin vom Jobcenter mir, man könne sich die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch erstatten lassen, wenn man sie vorher beantragt und das habe ich getan und sie will sie aber nicht erstatten, weil ich Monatskarte mit Köln-Pass habe. Wie ist da die Rechtslage. Es wurden früher Fahrtkosten erstattet pro Kilometer anteilig für die Fahrt zu Jobbörsen und auch zu Bewerbungstrainigs und auch zu Vorstellungsterminen. Ist das heute nicht mehr so und kann die Erstattung heute nur stattfinden, wenn man Einzeltickets nachweist oder eben auch anteilig, wenn man Monatskarte mit Köln-Pass hat? Es geht mir mehr ums Recht als um das wenige Geld, die paar Euro Erstattung, fühle mich aber verarscht von der, wenn sie erst selbst sagte, mir stehe die Erstattung zu und jetzt sagt sie das Gegenteil mit der Begründung, dass ich Monatskarte ja schon habe, verbilligt mit Köln-Pass. Sie schrieb jetzt, mir entstünden keine zusätzlichen Fahrtkosten zu dem Vorstellungsgespräch, weil ich die Monatskarte schon habe, aber anteilig müsste sie doch trotzdem die Fahrtkosten zu dem Vorstellungsgespräch zahlen oder nicht? Sie nennt auch nur allgemein das SGB II/III und wo steht das genau? Mir fehlt schon Ende des Monats Geld und deshalb könnte ich die anteilige Erstattung schon brauchen, auch wenn es nur 1,50 pro Fahrt wären und wie ist da die Rechtslage?

...zur Frage

Sie hat recht. Dir sind keine zusätzlichen Kosten entstanden (soweit ich das verstanden habe) also was genau soll erstattet werden?

...zur Antwort

Mitgliedschaften bei Fitnessstudios sind richtige Knebelverträge, denke also nicht, dass du deswegen kündigen kannst. Du könntest natürlich dort fragen, eventuell sind sie so gütig.

...zur Antwort

Vormundschaftswechsel?

hallo an juristisch kundige.

meine 13-jährige Tochter will nicht mehr nach Hause, habe in anderen Berichten bereits darüber geschrieben.

Sie ist jetzt in einer Einrichtung, eckt ihres Verhaltens aber auch dort an und wird wiederum woanders untergebracht. Kontakt zu mir lehnt sie weiterhin ab. Dem, Jugendamt scheint das sehr gelegen und hat nun einen Vormundschaftswechsel gemäß 1837 IV, 1915 I BGB beantragt.

Ich soll binnen 14 Tagen dazu Stellung nehmen.

Vor Monaten hieß es noch, wenn ich mit dem Jugendamt kooperiere, bleibt die Vormundschaft bei mir ( alleinerziehend ).

Bei jedem neuen Gesprächstermin ändert sich der Tenor der Tante vom Jugendamt und inzwischen habe ich das Gefühl, je mehr ich kooperiere, desto schneller kommt das Amt mit dem Vormundschaftswechsel voran.

Meine Tochter ist wie schon erwähnt, musikalisch hochbegabt, derzeit sehr manipulierbar und möchte nicht " kontrolliert" werden. Da sie aber in den Einrichtungen die altersadäquate Kontrolle auch ablehnt, verstehe ich nicht recht, was das Jugendamt sich für eine Veränderung durch einen Vormundschaftswechsel verspricht. Ich habe mich an alle Anweisungen gehalten, natürlich frage ich immer wieder, warum meine Tochter den Kontakt ablehnt , und deshalb heißt es wörtlich in dem Antrag auf Vormundschaftswechsel: " ...das Mädchen X gab der Unterzeichnerin gegenüber deutlich an, aktuell keinen Kontakt zu ihrer Mutter haben zu wollen. Um im Interesse des Mädchens X Entscheidungen zu treffen, ist es erforderlich, sie altersentsprechend in die Entscheidungen einbeziehen zu können. Dies ist für die Mutter XX aufgrund der ablehnenden Haltung der Tochter X ihr gegenüber , aktuell nicht umsetzbar, da nach unserer Einschätzung die Mutter emotional sehr in die Konflikte mit Tochter X involviert ...."

Bitte um wertfreie und seriöse Antworten Danke!

...zur Frage

Grundsätzlich wird hier zuerst entschieden ob die Angaben deiner Tochter der Wahrheit entsprechen und welchen Einfluss das eventuell auf ihre Psyche und emotionale Stabilität hat.

Anscheinend erzählt deine Tochter der dort zuständigen Kinderpsychologin Dinge die ihr Sorgen bereiten da sie sich unter Anderem auf §1666 und §1666a des BGB berufen.

§1666: https://dejure.org/gesetze/BGB/1666.html

§1666a: https://dejure.org/gesetze/BGB/1666a.html

Offensichtlich gehen die zuständigen Beamten von der Möglichkeit aus, dass physische oder psychische Gewalt im Spiel sein könnte. Jetzt muss durch die Stellungnahme entschieden werden ob ein Vormundschaftswechsel aus Gründen der o.g. Rechtstexte gegeben ist oder nicht.

Ich kann nur raten einen Rechtsberater zu konsultieren um zumindest alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

...zur Antwort

Es wird schon einen Grund geben warum er Schluss gemacht hat, auch wenn er ihn dir nicht sagen kann. Anstatt jemanden zurückgewinnen zu wollen, der dich anscheinend nicht zu schätzen weiß solltest du ihn gehen lassen und neue Bekanntschaften schließen.

...zur Antwort

An sich bin ich ja nicht unbedingt begeistert, dass domestizierte Füchse mittlerweile Einzug in unsere Häuer erhalten haben aber was kann ich schon dagegen tun. Mit dem Hund und der Katze wars damals ja auch nicht anders.

An sich ist die domestizierte Linie bei Füchsen noch sehr jung. Es kommt immer wieder zu Problemen von komplett zerstörten Wohnungen bis hin zu verletzten Artgenossen. Habe mal gelesen, dass man sie gerade am Anfang eher in einem etwas größeren Zwinger (GETRENNT!!!) schlafen lassen sollte. Tagsüber rauslassen und mit ihnen interagieren beziehungsweise erkunden lassen. Nur zum Schlafen in den Zwinger sperren. Das würde ich zumindest die ersten paar Tage machen und darauf achten, wie sie sich verhalten. Wie schon erwähnt kann mit recht hoher Wahrscheinlichkeit die wilde Seite doch noch ab und zu durchkommen.

...zur Antwort

100% will er was von dir.

Anhand der Vorgehensweise kann ich dir aber jetzt schon sagen, dass er eher der Kletten-Typ ist. Könnte mal problematisch werden. Ich meine, hör auf dein Herz, aber merk dir eins:

Schau dir die Charaktereigenschaften eines Burschen GANZ genau an, bevor du an mehr denkst.

Das wird dir mal das Leben retten, glaub mir.

...zur Antwort

Schwierig zu sagen ob das moralisch vertretbar ist oder nicht. Klar, die Eltern haben sich dafür entschieden aber das potentielle Leid trägt ja dann eher das Kind als die Eltern.

Wissenschaftlich gesehen ist das natürlich eine gute Sache, denn so lassen sich nach einiger Zeit bestimmt zur Zeit unheilbare Krankheiten bekämpfen. Sowohl für zukünftig geborene Menschen mit einer Immunität als auch für aktuell betroffene Personen da sich durch dieses "Experiment" die Krankheiten bestimmt besser erforschen lassen um anschließend Gentherapien zu entwickeln.

Bin schon gespannt ob wir eine Gentherapie zur Lebenverlängerung noch miterleben.

...zur Antwort

Es stimmt, dass der maximale Hörbereich bei ca 20kHz aufhört ABER höhere Frequenzen bedeuten auch, dass eventuelle Phasen- und Amplitudenverzerrungen auf einer Frequenz stattfinden, welche vom Menschen nicht wahrgenommen werden können.

Soll heißen, dass der hörbare Klang klarer klingen soll. Ein Lautsprecher der zB genau 20kHz ausgeben kann könnte gerade an seinem Bereichsende eventuell unklarer werden und somit hört sich der Sound nicht so gut an wie ein hochfrequenter Lautsprecher welcher 40khz schafft und deswegen 20kHz ohne Verzerrungen abgeben kann.

100kHz finde ich aber etwas übertrieben und ist sicher nur eine Art Marketing-Gag.

Das extrem niedrige Frequenzen Übelkeit auslösen kann gut sein, kommt aber auf die Amplitude an. Immerhin vibriert dann dein ganzer Körper.

...zur Antwort

Die Einnahme irgendwelcher "Schwangerschaftswunder" auf chemischer Basis würde ich unterlassen.

Das Bluten an sich kann ich nicht erklären, aber ein Schwangerschaftstest in ungefähr zwei Wochen sollte Aufklärung bringen.

Vielleicht wäre ein Beratungsgespräch mit einer Gynäkologin hilfreich.

...zur Antwort

Habe schon öfter gehört, dass Frauen etwas mehr dazu neigen ihrem Mann/Freund nicht mehr zu vertrauen, wenn gemeinsame Kinder im Spiel sind. Sie haben Angst, dass er sie wegen der Kinder verlässt oder dass sie nicht mehr sexy genug ist (viele haben ein Problem mit ihrer Figur nach dem Kinderkriegen).

Hat sie denn vorher schon so ein Verhalten an den Tag gelegt oder ist das neu?

Wenn es solche Diskussionen vorher nicht gegeben hat, dann würde ich sie einfach beinhart zur Rede stellen. So in der Art "Was soll das?!". Immerhin steuert sie die Beziehung in eine ungesunde Richtung, wenn sie ihre Probleme für sich behält, eine Art Scheinproblem kreiert und mit der eigentliche Sache nicht rausrückt.

...zur Antwort

Naja lernen.

Wenn du ungefähr weißt über welches Thema du schreiben musst, dann such dir vielleicht passende und einfache Sätze aus nachvollziehbaren Quellen (Schulbuch o.ä.) und lern sie auswendig. Versuch 2 oder 3 Aufsätze mit Hilfe deines Buches selbst zu schreiben, dann sollte es auch einfacher klappen.

...zur Antwort

Die Forschung ist sich nicht mal einig was "Bewusstsein" eigentlich bedeuten soll.

Weiters ist deine Schlussfolgerung meiner Meinung nach fehlerhaft da der Selbstmord an sich zwar eine bewusste Entscheidung ist aber stark von Emotionen abhängt. Ein lebensfroher Mensch würde sich nie das Leben nehmen wohingegen ein depressiver Mensch eher ernsthaft über den Suizid nachdenkt. Da der Mensch als einziger weit in die Zukunft denken kann ist dieser auch mit weit höherer Wahrscheinlichkeit dazu geneigt, depressiv zu werden.

Man weiß zumindest, dass viele Tiere unterschiedliche Persönlichkeiten aufweisen und dass es Tierarten gibt, die sich darüber bewusst sind ein eigenständiges Individuum zu sein. Bei Krähen hat man festgestellt, dass sich diese in einem Spiegel wiedererkennen. Derartiges Verhalten zeugt von, zumindest in der Tierwelt, höherer Intelligenz.

Ein weiterer Grund für das nicht auftreten von bewusst durchgeführten Selbstmorden in der Tierwelt hängt ebenfalls davon ab, dass Tiere das Konzept "Tod" nicht verstehen. Elefanten wurden mehrmals beobachtet, wie sie sich um einen verstorbenen Kameraden versammeln um gemeinsam zu "trauern" jedoch ist unklar, ob die Tiere verstehen, was vor sich geht.

Den einzigen Anhaltspunkt, den Wissenschaftler im Moment haben ist der Unterschied in der Intelligenz zwischen Menschen und Tieren. Keine andere Spezies schafft es derart komplexe Probleme zu lösen wie der Mensch.

Meiner Meinung nach haben gewissen Tierarten (vor Allem Säugetiere) ein stärker ausgeprägtes Bewusstsein als wir denken. Ich denke, dass Tiere einfach im "Hier und Jetzt" leben und sich über die Zukunft keine Gedanken machen (können) und deshalb kein ernsthafter Grund für einen Suizid gegeben ist.

...zur Antwort

Bei der Menge würde ich die alte Platte einfach in den neuen PC einbauen und intern übertragen.

...zur Antwort

Anhand des Spruches würde ich eher behaupten, dass sie mit dir sowie dem anderen Kerl abgeschlossen hat. Meiner Meinung nach will sie in Ruhe gelassen werden. Lass ihr lieber den Freiraum und beschäftige dich mit anderen Dingen. Irgendwann wird es leichter und vielleicht ergeben sich neue Bekanntschaften.

Wichtig ist, dass du dich nicht isolierst, denn so wirst du eine schwere Zeit vor dir haben. Geh mit Freunden was trinken oder so, da verfliegen solche Gedanken recht schnell.

...zur Antwort

Also ein/zwei Gläser Wein oder Bier sind auf jeden fall in Ordnung. Vor allem wenn es zu besonderen Anlässen ist wie mit ein paar Freunden den Abend ausklingen zu lassen oder sich am Samstag mal daheim Entspannen will. Zigaretten und Shischa kann ich beim besten Willen nicht schönreden, auch wenn ich selbst rauche. Bei Tabak ist nun mal jeder Zug schädlich wohingegen beim Alkohol alleine die Menge und Häufigkeit ausschlaggebend ist.

...zur Antwort

Wichtig ist vielleicht noch, dass du deine EA ordentlich organisierst, solltest du mal eine Prüfung haben.

...zur Antwort