Warum gibt es die Artikeln?

1 Antwort

Artikel sind eine sprachgeschichtliche Entwicklung. In der angenommenen indoeuropäischen Ursprache (sie ist nicht überliefert, sondern durch Vergleich erschlossen) gab es sie noch nicht. Latein ist ein Beispiel für eine artikellose Sprache.

Artikel dienen dazu, ein Nomen (Namenswort) näher zu bestimmen. Kasus (Fall), Numerus (Einzahl oder Mehrzahl) und Genus (grammatisches Geschlecht) werden angezeigt. Das Nomen wird als bestimmt ("das Auto) oder unbestimmt ("ein Auto") angegeben. Diese Informationen können zwar auch auf andere Art übermittelt werden, aber Artikel können diese Funktionen gut erfüllen.

Ich weiß gar nicht, wieso ausgerechnet die beiden Wischi-Waschi-Antworten ganz oben jeweils drei DH haben... diese hier ist die einzige sprachwissenschaftlich halbwegs fundierte. Mein Daumen landet hier. :-)

0

Was möchtest Du wissen?