Warum geht meine Petersilie auf der Fensterbank immer ein?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Kräuter schön lange wachsen, wenn man sie gleich mit neuer Erde umtopft. Denn wenn man sich diese Kräutertöpfe ansieht, ist dort kaum Erde drin. Da kann auf Dauer nichts gedeihen. Und natürlich rauskriegen, ob Licht und Wasser passen. Eigentlich muss man nur alle paar Tage giessen.

danke für den ausführlichen Tipp - ich versuch's das nächste Mal mit Umtopfen (obwohl sich das ja schon wieder nach Arbeit und Dreck anhört ;-))

0
@ankesk

Naja, viel Arbeit ist es nicht, aber Dreck gibt es schon. Aber ist doch auch einen Stadtmenschen ganz schön, seine Hände tief in Mutter Erde zu graben - die Scholle aufm Küchentisch - und so den Kreislauf des Lebens sähen, wachsen, ernten im Kleinen... äh... ich schweife ab. Ich nehme normale Blumentopferde.

0

Auch ich habe IMMER Probleme mit Petersilie. Früher hatte ich einen riesigen Balkon und sie ist immer gelb geworden. Seit einem Jahr habe ich einen Wintergarten und vor einer Woche habe ich Petersilie gekauft. Hab sie umgetopft und gute Erde benutzt und schon ist sie völlig lahm und vermutlich geht sie ganz kaputt. Basilikum, Majoran, Thymian etc. wachsen wunderbar und ich hab sie schon seit 6 Wochen.

Ich habe im Sommer keine Probleme damit. Der Topf kommt außen auf der Fensterbank, allerdings habe ich im Winter die selben Probleme sobald ich den Topf drinnen ist. Ich vermute dass der Heizkörper daran schuld ist, da ich nur alle 6-8 Tagen nachgieße.

Sie wird eher ertrinken, als daß die zu wenig wasser bekommt. Du schreibst* ... gieße sie sogar regelmäßig - und nach ein paar Tagen fängt sie an zu welken.* Maximal alle 8 bis 10 Tage gießen!! sonst bekomt sie nasse füße, das kann sie nicht leiden!

schätze, das war mit schuld... wollte sie "schön" feucht halten... Ich probier's nächstes Mal mit weniger Wasser!

0

Im Sommer sollte man Petersilie auf jeden Fall draussen halten, dann wird sie auch kräftig. Meist sind diese kleinen Töpfe, in den man sie kauft, auch mit schlechter Erde oder eher Torf gefüllt. Ich topfe sie immer in gute Erde um, dann gedeiht sie prächtig. Im Winter halte ich keine Petersilie sondern friere die letzten guten Blätter vom Sommer ein.

danke für die Tipps!!! Was ist "gute" Erde? Walderde? Gartenerde oder Kompost-Erde? Bei meiner letzten Petersilie waren (nachdem ich die letzten toten Reste rausgezupft hatte) so Plättchen auf der Erde zu sehen, die metallisch glänzten. War das Dünger oder was kann das gewesen sein?

0
@ankesk

Ich benütze gekaufte Balkonpflanzenerde. Ich weiss nicht, was die in diesen Grossgärtnereien für Erde benutzen, ich habe nur festgestellt, dass sie nicht gut für die Pflanzen ist. Das Wasser fliesst einfach nur durch und dann stehen sie im Wasser und das ist nicht gut. Dünger war das sicher nicht, höchstens eine billige Beimengung zum "Strecken" der Erde.

0

Was möchtest Du wissen?