Warum gehen Böller nicht aus wenn man sie ins Wasser wirft?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zündschnur ist meist mit einer dünnen Kunststoffschicht bezogen, durch dir Wasser nicht durchdringt.

weil in der Zündschnur Schwarzpulver ist was zum teil aus Sauerstoffbilanz besteht und das setzt Sauerstoff frei so kann die Zündschnur weiter brennen ... deshalb solltest du einen Böller nicht gleich aufheben wenn der nicht hochgegangen ist

das Wasser dringt nicht so schnell durch das gepresste Papier. Die Zündschnurr geht normal schon aus wenn man sie in Wasser wirft, es sei denn sie ist gewachst. Bei normalen Chinaböllern ist dies aber nicht der Fall

Blödsinn das klappt sogar mit Kinderfeuerwerk

0
@derEuml

kein Blödsinn! Überleg mal warum viele Kracher nicht losgehen wenn es regnet!

0
@Mismid

komisch das wir uns immer einen Spaß damit gemacht haben die "Fererkreisel" unters Eis zu stecken ...

.

ist sehr wohl Schwachsinn ... sobald die Brennen kannst du einen Böller auch Tauchen schicken

.

das Anzünden ist was anderes da muss erst die Feuchtigkeit raus dann zündet der auch

0

Was möchtest Du wissen?