Warum findet man besonders bei Homosexuelle Androgyne Menschen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich meine, das bei manchen schwulen Männern das weibliche Hormon Östrogen ausgeprägter ist, und umgekehrt manche lesbische Frauen mehr Testosteron haben.Bevor ich niedergemacht werde, ich sagte "bei manchen ", denn ich kenne genügend schwule Männer,die maskuliner aussehen als ich, und genauso viele feminine, anbetungswürdige aber leider (für mich :-) lesbische Frauen.Das ist meine Meinung, das ist weder belegt, noch wurde dazu meines Wissens irgendwelche Forschung betrieben, was aber auch völlig überflüssig wäre, denn es ist doch völlig egal, ob man hetero,homo,trans - oder metrosexuell ist, leben und leben lassen!

Meiner Meinung nach haben manche schwule Männer mehr Östrogene und umgekehrt manche lesbische Frauen mehr Testosteron als für das jeweilige Geschlecht "üblich".Wie gesagt, das ist eine MEINUNG, keine untermauerte Tatsache, und ich kenne genügend schwule Männer die maskuliner sind als ich und noch mehr feminine, anbetungswürdige aber leider ( für mich :-) lesbische Frauen. Aber egal ob hetero, homo, trans oder metrosexuell, wir alle sind Menschen. Leben und leben lassen!

androgyne menschen spielen mit ihrem geschlecht und ihrem gender. ich weiss gar nicht ob das vor allem bei "homosexuellen" so häufig/häufiger vorkommt, ich würde es eher als bi/queer (sind ja auch wieder nur weitere schubladen) definieren.

vielleicht als nicht-heteronormativ, und vielleicht deshalb, weil sich menschen ausserhalb der hetero-norm der nicht-eindeutigkeit, vielseitigkeit, sowohl-das-eine-als-auch-das-andere-als-auch-ganz-was-anderes-sein(könne) eher bewusst sind(?)

Ich glaube, du weißt nicht wirklich was androgyn ist. Androgyn bedeutet, dass man weder offensichtlich männlich noch weiblich aussieht - warum vergleichst du es also mit maskulinen lesbischen Frauen oder femininen schwulen Männern?

Abgesehen davon ist das keine Veranlagung. Entweder schaut man androgyn aus oder eben nicht. Manche trimmen sich auch auf androgyn - durch die Kleidung etc - aber das ist genauso auch bei heterosexuellen Menschen vertreten.

ich glaube du weißt nicht, was Veranlagung bedeutet. Und mal nebenbei: Die Frage wurde sehr intelligent gestellt. Also nicht so rumkacken hier!

0
@icke20chuck

Was genau ist an der Fragestellung interessant? Die fehlerhafte Grammatik? Die Diskriminierende Haltung?

Betrachte das jetzt nur nicht als Aufforderung zum geistigen Duell, ich kämpfe nicht gegen un- oder schlechter bewaffnete.

0
@Lunanie

Hach je. Ich sehe förmlich vor mir, wie du gleich "rumkackst", weil ich im Eifer des Gefechts "interessant" statt "intelligent" geschrieben habe. Kauf dir einen Lolli davon.

0
@Lunanie

Was soll daran Diskriminierend sein? Und ich meinte mit androgyn, wieso häufiger Lesben sich männlicher und Schwule sich weiblicher verhalten.Und komm mir nicht damit, dass es nicht so ist. Gibt genug Artikel über Butch und Femme z.B

0
@Carlen24

Natürlich gibt es lesbische Frauen, die sich maskuliner verhalten und umgedreht schwule Männer, die sich femininer Verhalten! Dennoch hat das NICHTS mit dem Begriff "androgyn" zu tun. Und ja, diskriminierend war vielleicht falsch ausgedrückt. Auf den ersten Blick las sich deine Frage sehr verallgemeinernd.

0

Also wenn ich so durch die Stadt spaziere sehe ich auch viele liebende Heteropärchen, bei der man den Typen auf den ersten Blick für eine Frau halten könnte.

Die feminin aussehenden Schwulen sind ja nur ein sehr kleinen Teil der schwulen Männer. Die meisten schwulen bevorzugen männliches Aussehen bei ihren Partnern, warum sollten sie auch schwul sein wenn sie auf weibliches Aussehen stehen ;-)

Ob es also tatsächlich prozentual "mehr" feminin oder androgyn aussehende Schwule gibt als feminin aussehende Heteros wage ich zu bezweifeln.

Ich denke, Lesben fühlen sich öfter als Heterofrauen so, was in unserer Gesellschaft als "männlich" angesehen wird. Lesben ergreifen auch öfter klassisch männliche Berufe wie Handwerk, Militär etc.

Viele schwule Männer scheinen sich vom "weiblichem Rollenverhalten" mehr angesprochen zu fühlen. Diese findet man öfter in traditionellen "Frauenberufen" wie Friseur, Maskenbildner, Krankenpfleger, Erzieher etc.

Deine Annahme entspricht nicht der Realität. Es ist nicht so.

Vielleicht nimmst du das so wahr, aber die Realität ist so nicht.

0
@Carlen24

Ja und? Es gibt auch linkshändige Schwule und blonde Lesben. Deshalb sind dennoch nicht auffallend viele Schwule Linkshänder oder auffallend viele Lesben blond. So ein Quatsch!

1
@Carlen24

Ja und? Es gibt auch linkshändige Schwule und blonde Lesben. Deshalb sind dennoch nicht auffallend viele Schwule Linkshänder oder auffallend viele Lesben blond. So ein Quatsch!

1

Gute Frage antwort drauf hab ich aber nicht so recht nur eins kann ich dir sagen es ist bei Lesben Pärschen oft so das sich mindestens eine der Beiden in etwa verhält wie ein Kerl


Bei Heten ist es wohl deswegen nicht so verbreitet weil kein anlass da ist dafür

Was möchtest Du wissen?