Warum fährt man dann doch ein dickes Auto?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Bezeichnung "dickes" Auto ist ein sehr dehnbarer Begriff.

Audi hat den A1, BMW den 1er und Mercedes die A-Klasse. Sind das schon "dicke" Autos weil der Name dran steht ?

Es kommt doch vielmehr darauf an warum man ein "dickes" Auto fährt. Wenn man A-B-M oder P nur fährt um etwas darzustellen was man vielleicht gar nicht ist, ist es Schwachsinn. Wenn ich mir aber ein 50.000,- Euro Auto problemlos leisten kann, warum soll ich es nicht machen. Der Fahrspass ist erheblich größer.

Ich habe meine Autos meinem Einkommen angepasst. Mehr als ein Jahreseinkommen gebe ich nicht aus. Da ich viel fahre ist es auch angehmer ein etwas größeres Auto zu fahren. Wenn ich nur in der Stadt unterwegs wäre, hätte ich mein jetziges Auto sicher nicht.

Unsympathisch finde ich nur Autofahrer die denken sie haben eigene Ansprüche und Rechte im Strassenverkehr.

Manche versuchen Ihr Selbstbewußtsein zu heben indem sie einen Stern auf der Motorhaube spazieren fahren. Unsympatisch macht einige nur Ihr  Verhalten im Strassenverkehr.

Sie möchten wohl einfach ein Auto mit vielen Annehmlichkeiten. Und nein, ein  "dickes" Auto macht einen Menschen nicht unsympatisch, es kommt immer auf den Ausgangszustand an.

Was möchtest Du wissen?