Warum dauern Überweisungen 2-3 Tage?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei der Masse an täglichen Überweisungen kommen Beträge zusammen, bei denen es sich lohnt, wenn Banken die Überweisung hinauszögern, um in dieser Zeit nicht nur mit dem Geld zu arbeiten (das tun sie auch mit dem Geld, welches sich auf den Konten der Kunden befindet - da dies letztendlich Kredite an die Bank sind), sondern an den Zinsen zu "verdienen". Das die ganze Sache nicht koscher ist, zeigt sich schon daran, daß paypal-Überweisungen binnen Sekunden getätigt sind - und auch daran, daß die Zinsen, wenn man sein Konto überzieht, horrend sind, während die Zinsen, die der Kunde für sein Geld, welches er der Bank zur Verfügung stellt (sein Geld auf seinem Konto haben wäre nur richtig, wenn die Bank nicht über dieses Geld verfügen könnte - hier jedoch herrscht seitens der Banken Intransparenz - und die Kunden lassen es sich gefallen).

also von der gleichen bank dauert es meist nur bis zu 1 tag, weil dort intern sofort gebucht werden kann. wobei banken immer verschiedene buchungsläufe haben, meist früh um 9.00 uhr, dann um 13.00 uhr und nochmal um 17.00 uhr. überweist man geld auf eine andere bank, so geht das geld nicht direkt dorthin sondern wird über die zentralbank gebucht und von dort zur gewünschten bank, so gibt es dann natürlich wartezeiten und verzögerungen.

Das geht auch! Postbank ist da so ein Bespiel! Dort hatte ich mein Geld immer ganz schnell! Auf dem Kontoauszügen stand es aber immer erst nach 1-3 Tagen später! Warum die Bearbeitungszeit bei den meisten Banken so lang ist würde ich aber auch mal gerne wissen.

Grundsätzlich hast Du recht. Aber die Banken wollen doch auch etwas verdienen... :->>

Aber im Ernst: Die Banken verdienen an Überweisungen nicht schlecht, da sie die besagten 2 - 3 Tage über das Geld verfügen können.

Das kann ich mir persönlich auch sehr gut vorstellen!

0

ich mach alles über internetbanking, da geht das sehr schnell. innerhalb der eigenen bank sofort.

so ist das nicht mit dem verdienen der banken an überweisungen.

es gibt den buchungstag und den wertstellungstag. der wertstellungstag ist das datum der überweisung, ab dem datum ist das geld dem kontoinhaber, der empfänger ist.

der buchungstag kann variieren und auch später sein, an dem tag an dem die bank bucht. und bevor gebucht wird ist das geld ja noch auf dem konto des überweisers.

Normalerweise gehen Überweisungen schon am nächsten Tag bei der anderen Bank/Sparkasse ein. Innerhalb der Bank/Sparkasse am selben Tag. So kenne ich das.

Was möchtest Du wissen?